Newsticker
Corona-Zahlen: 10.810 Neuinfektionen und 294 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Corona-Ausbruch im Pfarrer-Knaus-Heim ist vorbei

Aichach-Friedberg

27.01.2021

Corona-Ausbruch im Pfarrer-Knaus-Heim ist vorbei

30 Covid-19-Patienten werden derzeit am Aichacher Krankenhaus behandelt.
Foto: Erich Echter (Archivbild)

Eine Reihentestung in dem Kühbacher Seniorenheim hat ausschließlich negative Befunde ergeben. Es gibt noch weitere gute Nachrichten.

Am Dienstag hat das Gesundheitsamt ein Todesopfer im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion aus dem Pfarrer-Knaus-Heim in Kühbach gemeldet. Am Mittwoch folgt die Entwarnung: Die Behörde erklärt das Ausbruchsgeschehen in dem Heim für beendet.

In der aktuellen Pressemitteilung des Landratsamtes wird von einer Reihentestung am Montag im Pfarrer-Knaus-Heim berichtet. Ergebnis: Es gab ausschließlich negative Befunde. Weitere Todesfälle gab es nicht.

Es gibt eine zweite gute Nachricht: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis gesunken. Und zwar merklich. Sie lag am Dienstag noch bei über 72, am Mittwoch stand der Wert nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bei 56,4.

Keine weiteren positiven Fälle am Krankenhaus Friedberg

Und die dritte gute Nachricht kommt aus Friedberg: Am Mittwoch gingen keine weiteren positiven Testergebnisse von Mitarbeitern ein. Die Reihentestung des dortigen Personals wird am Donnerstag und Freitag durchgeführt.

Allerdings meldet das Landratsamt eine weitere betroffene Einrichtung: In einer Asylunterkunft in Pöttmes wurde eine Person positiv getestet. Vier enge Kontaktpersonen sind ebenfalls in Quarantäne.

Derzeit werden in Aichach 30 Covid-19-Patienten behandelt

An der Klinik in Aichach werden aktuell 30 Covid-19-Patienten behandelt. Fünf liegen auf der Intensivstation und werden beatmet. In Aichach gibt es zwei Verdachtsfälle, in Friedberg einen.

In den vergangenen sieben Tagen wurden im Wittelsbacher Land 87 Menschen positiv getestet. Elf davon sind aus Aichach, 31 aus Friedberg, fünf aus Kissing und acht aus Mering. Seit März werden 3282 positiv getestete Personen verzeichnet. Es gab bislang 74 Todesopfer.

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren