Newsticker

Bayreuther Festspiele finden in diesem Jahr nicht statt - erste deutsche Stadt will Maskenpflicht einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Corona: Jetzt 39 Erkrankte im Wittelsbacher Land

Gesundheit

22.03.2020

Corona: Jetzt 39 Erkrankte im Wittelsbacher Land

Die meisten Geschäfte sind geschlossen. Die Zahl der mit Covid-19 infizierten Landkreisbürger ist bis Sonntagmittag auf 39 gestiegen.
Bild: Erich Echter

Derzeit sind etwa 300 Menschen im Landkreis Aichach-Friedberg in Quarantäne. Die ersten dürfen diese allerdings schon wieder verlassen.

Bis Sonntagmittag ist die Zahl der Menschen im Wittelsbacher Land, die mit Covid-19 infiziert sind, auf 39 gestiegen. Am Freitagabend waren es 31. Insgesamt sind derzeit rund 300 Landkreisbürger in Quarantäne, berichtet Wolfgang Müller, Pressesprecher des Landratsamts Aichach-Friedberg, in einer Pressemitteilung.

In die Zahl der Menschen in Quarantäne kommt allerdings mittlerweile Bewegung in beide Richtungen, sagt Müller: Neue Personen kommen dazu, andere werden bereits wieder daraus entlassen. „Natürlich gibt es inzwischen auch Menschen, die infiziert waren und inzwischen wieder gesund sind“, so Müller. Details dazu will das Landratsamt am Montag melden.

Bürgertelefon wird rege in Anspruch genommen

Auch über das Wochenende war das Gesundheitsamt im Dauereinsatz, ebenso eine Reihe von Mitarbeitern des Landratsamts aus dem erweiterten Krisenstab. Das Bürgertelefon unter der Nummer 08251/92-444 und die E-Mail-Adresse corona@lra-aic-fdb.de werden rege in Anspruch genommen, so Müller.

Corona: Jetzt 39 Erkrankte im Wittelsbacher Land

Das könnte Sie auch interessieren:
Coronavirus: 31 Erkrankte und rund 300 Menschen in Quarantäne
Ausgangsbeschränkungen: Corona schränkt öffentliches Leben ein
Kommentar: Coronavirus ist nicht unser Hauptproblem
Wegen Corona: Start der Landesausstellung wird verschoben



Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren