Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Corona: Sieben-Tage-Inzidenz in Aichach-Friedberg steigt auf 187

Aichach-Friedberg

19.11.2020

Corona: Sieben-Tage-Inzidenz in Aichach-Friedberg steigt auf 187

1629 Menschen im Landkreis Aichach-Friedberg wurden bislang insgesamt positiv auf das Coronavirus getestet.
Bild: Marius Becker, dpa (Symbolfoto)

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Aichach-Friedberg ist auf 187,14 gestiegen. Auch die Zahl der positiv Getesteten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, steigt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Zahlen im Landkreis Aichach-Friedberg ist merklich gestiegen. Sie liegt (Stand: Donnerstagmorgen) laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit bei 187,14. Am Mittwoch hatte sie 169,32 betragen. Wobei nicht jeder positiv Getestete zwangsläufig Symptome zeigen muss.

268 Menschen wurden in den vergangenen sieben Tagen nach Angaben des Landratsamtes positiv getestet, davon 84 in Aichach, 60 in Friedberg, 35 in Mering und 20 in Kissing. Das Landratsamt gibt neuerdings die Corona-Zahlen aus den vier größten Landkreis-Kommunen bekannt.

1629 Menschen in Aichach-Friedberg bislang positiv auf Corona getestet

Insgesamt wurden bislang im Wittelsbacher Land 1629 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, das sind 64 mehr als am Mittwoch. Als enge Kontaktpersonen positiv Getesteter befinden sich aktuell 603 Menschen vorsorglich in Quarantäne - 87 mehr als am Vortag.

Auch die Zahl der positiv getesteten Patienten, die in den Kliniken an der Paar behandelt werden, ist gestiegen: 24 sind es derzeit. Fünf von ihnen liegen auf der Intensivstation, alle fünf werden beatmet.

Die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen im Landkreis ist mit 26 unverändert. 17 davon waren Bewohner des AWO-Heims in Aichach, zwei Bewohner des Heilig-Geist-Spitals in Aichach.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren