Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Corona: Weiterer Bewohner des Heilig-Geist-Spitals in Aichach gestorben

Aichach-Friedberg

16.12.2020

Corona: Weiterer Bewohner des Heilig-Geist-Spitals in Aichach gestorben

Einen Corona-Reihentest gab es am Mittwoch im Seniorenheim Haus St. Hildegard in Pöttmes.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Die Zahl der Toten in Verbindung mit Corona steigt im Wittelsbacher Land auf 51. Das Landratsamt meldet einen positiv getesteten Schüler an der Friedberger FOS.

Auch am Mittwoch vermeldete das Landratsamt in Aichach einen weiteren Todesfall im Wittelsbacher Land in Verbindung mit Corona. Ein weiterer Bewohner eines Seniorenheims, nämlich des Aichacher Heilig-Geist-Spitals, ist gestorben. Damit sind dort mittlerweile 14 Menschen an oder mit Corona gestorben. Die Zahl der Toten im Landkreis erhöhte sich auf 51.

179 Menschen im Kreis wurden in den vergangenen sieben Tagen positiv auf Corona getestet, davon 27 in Aichach, 42 in Friedberg, 25 in Mering und 17 in Kissing. Aktuell befinden sich 330 Kontaktpersonen vorsorglich in Quarantäne.

Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht an

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Aichach-Friedberg liegt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) bei 121,8. Damit ist sie im Vergleich zum Dienstag wieder etwas gestiegen (101,7). In den Kliniken an der Paar werden derzeit 26 positiv Getestete stationär behandelt. Vier liegen auf der Intensivstation, alle vier werden beatmet.

An der FOS in Friedberg wurde jetzt ein positiv getesteter Schüler gemeldet. Die Klasse befindet sich in „Kohortenisolation“. Das bedeutet, dass die Mitschüler so lange in Quarantäne bleiben müssen, bis sie ein negatives Ergebnis eines PCR- oder Antigentests vorweisen können. Dieser darf jedoch frühestens fünf Tage nach dem positiven Testergebnis des betroffenen Mitschülers gemacht worden sein.

Reihentest in Seniorenheim in Pöttmes

Im Seniorenheim Haus St. Hildegard in Pöttmes fand am Mittwoch eine Reihentestung statt. Dort war eine Person nach einer Behandlung außerhalb des Heimes positiv auf Covid-19 getestet worden. Der Bewohner kam dann ins Krankenhaus und ist dort gestorben. Das Gesundheitsamt ermittelt jetzt, ob es eine Ausbreitung des Virus in dem Heim gibt.

Wichtige Infos zum Impfzentrum

Zudem weist das Landratsamt in seiner Mitteilung auf wichtige Informationen zum Impfzentrum im Landkreis hin. Dabei heißt es: Wer wann geimpft werden kann, steht noch nicht fest und wird auch nicht durch das Landratsamt bestimmt. Reihenfolge und Abwicklung legt die Bayerische Staatsregierung fest.

Außerdem verdeutlicht die Behörde, dass sich die Bürger noch nicht für eine Impfung anmelden können. In der Mitteilung steht: Davor müssen Reihenfolge und Abwicklung durch die Staatsregierung geklärt sein. Sobald eine Anmeldung möglich ist (online und telefonisch), wird das Landratsamt dies über die Medien und die eigene Internetseite vermelden und die wichtigsten Punkte dazu erklären.

Lesen Sie dazu auch:

Kostenlose FFP2-Masken sorgen für Riesenandrang in den Apotheken

Bei der Maskenverteilung ist Ehrlichkeit gefragt

Freiwillige helfen in Pflegeheimen: Das ist ein starkes Zeichen

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren