Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Corona im Landkreis Aichach-Friedberg: Mehr Intensivpatienten

Aichach-Friedberg

07.01.2021

Corona im Landkreis Aichach-Friedberg: Mehr Intensivpatienten

Die Zahl der Corona-Patienten, die auf der Intensivstation der Kliniken an der Paar behandelt werden müssen, ist von fünf auf sieben gestiegen.
Foto: Uli Wagner

Der Inzidenzwert im Landkreis Aichach-Friedberg hat sich wieder deutlich von der 50er-Marke entfernt. Mehr Intensivpatienten sind auf Corona-Station in Aichach.

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Aichach-Friedberg bleibt im deutschlandweiten Vergleich niedrig, hat sich von der 50er-Marke aber wieder deutlich entfernt. Er stieg nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) zum Donnerstag von 56,4 auf 70,6. Das Landratsamt Aichach-Friedberg weist jedoch darauf hin, dass über den Jahreswechsel "vermutlich weniger getestet wurde". Für den 1. Januar 2021 wurde eine Inzidenz von 102,5 errechnet, seitdem lag der Wert immer unter der 100er-Marke.

Corona: Höherer Inzidenzwert und mehr Intensivpatienten in Aichach

Unterdessen müssen auf der Intensivstation der Kliniken an der Paar in Aichach mehr Corona-Patienten behandelt werden. Waren es am Mittwoch noch fünf, stieg die Zahl inzwischen auf sieben. Sie alle müssen beatmet werden. In stationärer Behandlung befinden sich derzeit insgesamt 24 coronapositive Patienten. Das ist einer weniger im Vergleich zum Vortag.

Detailliertere Corona-Zahlen wegen Software-Umstellung offen

Eine EDV-Umstellung am Aichacher Gesundheitsamt hatte zuletzt für mehrere Tage zu Problemen bei der Übermittlung der Landkreiszahlen an das RKI geführt. Mittlerweile läuft das neue System laut Landratsamt aber weitgehend und die Zahlen werden wieder aktuell weitergegeben. Detailliertere Angaben, etwa zu aktuellen Todesfällen im Zusammenhang mit der Pandemie, konnte das Landratsamt am Donnerstag aufgrund der Software-Umstellung aber noch nicht machen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren