Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Coronavirus: Zahl der Infizierten im Landkreis sinkt weiter

Aichach-Friedberg

01.05.2020

Coronavirus: Zahl der Infizierten im Landkreis sinkt weiter

52 Landkreisbewohner, die mit dem Coronavirus infiziert sind, sind aktuell dem Gesundheitsamt bekannt.
Bild: Hendrik Schmidt/dpa

Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis ist weiter auf 52 gesunken. Die Polizei löst in Pöttmes ein unerlaubtes Treffen von Menschen aus sieben Haushalten auf.

Die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus Infizierten im Landkreis geht weiter leicht zurück. Aktuell sind dem Gesundheitsamt 52 an Covid-19 erkrankte Personen bekannt (Stand Donnerstag). Am Mittwoch waren es noch 54 gewesen. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 296 Personen mit positivem Testergebnis registriert, davon sind 224 bereits wieder gesund und aus der Quarantäne entlassen.

Verstorben sind im Landkreis 20 Menschen, bei denen einen Covid-19-Infektion nachgewiesen werden konnte. 17 davon waren Bewohner des Aichacher AWO-Heims: Von ihnen starben laut Gesundheitsamt elf am Coronavirus, sechs weitere mit dem Coronavirus.

Fünf Corona-Patienten werden in Kliniken an der Paar behandelt

In den Kliniken an der Paar werden aktuell fünf positiv auf Covid-19 getestete Patienten behandelt, vier davon werden beatmet.

Die überwiegende Mehrzahl der Menschen hält sich weiterhin an die Ausgangsbeschränkungen. Nicht so allerdings 19 Personen, die dem Polizeipräsidium Schwaben-Nord zufolge in den vergangenen drei Tagen durch Verstöße auffielen.

Neun Personen aus sieben Haushalten treffen sich unerlaubt in Pöttmes

Unrühmlicher Höhepunkt war dabei ein Treffen von neun Personen von 15 bis 33 Jahren in einem Pöttmeser Innenhof. Die Personen stammten laut Polizei aus sieben verschiedenen Haushalten. Die Beamten lösten das Treffen auf. Nach wie vor kontrolliert die Polizei die Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen. Was die Maskenpflicht angeht, meldet die Polizei keine Verstöße an den ersten drei Tagen im Wittelsbacher Land.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren