1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Das Agrargeschäft wächst

Versammlung

27.06.2018

Das Agrargeschäft wächst

Das Lagerhaus des Raiffeisen-Agrarzentrums Lech-Paar am westlichen Ortseingang von Motzenhofen (Gemeinde Hollenbach). Foto: Josef Abt

Umsatz mit Waren steigt um acht Prozent. Raiffeisenbank Rehling präsentiert ihre Zahlen fürs Geschäftsjahr 2017 vor vollem Haus. Das könnte an einem Goldstück liegen

Einen solchen Andrang bei der Generalversammlung der Raiffeisenbank Rehling hatten die Verantwortlichen nicht erwartet. 257 Genossenschaftsmitglieder, 100 mehr als im Vorjahr, hörten sich in der TSV-Sporthalle an, wie die Genossenschaftsbank wirtschaftet. Vorstand Christian Baumeister präsentierte den Geschäftsbericht. Er sprach von hoher Nachfrage nach Kreditfinanzierungen mit langer Zinsbindung (bis 30 Jahre). Da es keine Zinsen für kurzfristige Anlagen gibt, denken Sparer um und legen Geld in Investmentfonds, Wertpapieren, Aktien oder in Gold an. Bei der Versammlung konnten die Mitglieder unter Schutzauflagen einen echten Goldbarren mit einem Gewicht von 12,5 Kilogramm in die Hand nehmen. Wert: fast 500000 Euro. Die Raiba plant am 24. Oktober auch einen „Goldtag“.

Mit der vorgelegten Bilanz hat die Raiffeisenbank mit A++ wieder die Bestnote vom Verband erhalten. Steigerungsraten gab es in fast allen Bereichen (siehe auch separate Übersicht). Um 5,8 Prozent gestiegen ist die Bilanzsumme auf nunmehr 248,7 Millionen Euro. Um 4,4 Prozent stieg das Kreditvolumen auf 192,8 Millionen Euro, hier profitiert die Bank auch von der hohen Investitionstätigkeit in der Region.

Positiv für die Gemeinden Rehling und Hollenbach: Die Bank zahlt 310000 Euro Gewerbesteuern. Dazu kommen über 400000 Euro an Körperschaftssteuer, Kapitalertragssteuer, Soli und Grundsteuern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Von hoher Bedeutung für eine Bankenbewertung ist die Eigenkapitalausstattung: Mit 27,5 Millionen Euro und im Verhältnis zur Bilanzsumme ergibt dies über elf Prozent. Der Durchschnitt der Genossenschaftsbanken liegt bei 9,75 Prozent. Die Dividende auf die Geschäftsanteile bleibt unverändert bei fünf Prozent. Das bedeutet bei maximal sieben Anteilen also 35 Euro.

Baumeister ging ausführlich auf das Warengeschäft des Raiffeisen-Agrar-Zentrums ein. Dies stelle ein wichtiges Geschäftsfeld der Bank dar und zeige die Verbundenheit mit der Landwirtschaft. Dazu gehört aber auch die Versorgung mit Heizöl. Das neue Lagerhaus in Motzenhofen habe mit der Ernte 2017 seine erste Bewährungsprobe mit Erfolg gemeistert. 2017 wurde ein Gesamtumsatz (Motzenhofen, Rehling und Aindling) in Höhe von 17,9 Millionen Euro erreicht. Ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der größte Umsatz liegt weiterhin beim Getreide (4,7 Millionen Euro mit 27500 Tonnen) vor Düngemittel (2,5 Millionen), Futtermittel (3,7 Mill.), Heizöl und Diesel (3,7 Millionen), Pflanzenschutz (1,3 Millionen) und Saatgut (1,2 Millionen Euro).

Aus dem Gewinnspar-Erlös der Raiba gingen jeweils 8000 Euro an insgesamt 24 Vereine und Organisationen aus Rehling und Hollenbach.

Gegen den allgemeinen Trend möchte die Raiffeisenbank Rehling die Öffnungszeiten der beiden Bankfilialen verlängern und optimieren. Auch um mehr Möglichkeiten zum persönlichen Kontakt und persönliche Beratung zu bieten. Dazu will man auch Möglichkeiten für Beratungsgespräche mit Kunden außerhalb deren Arbeitszeit schaffen, also auch am Abend. An den genauen Zeiten arbeitet die Leitung der Bank noch. Änderungen würden umgehend mitgeteilt, hieß es auf der Versammlung.

Ohne Gegenstimme wurden Vorstand und Aufsichtsrat entlastet. Ohne Gegenstimme blieb auch die turnusgemäß anstehende Wahl von Klaus Jakob, der wieder in den Aufsichtsrat gewählt wurde.

Erstmals bei einer Generalversammlung gab es neben der „trockenen Zahlenwelt“ und langen Prüfungsberichten einen heiteren Programmteil. Den hatte Silvano Tuiach mit seinem Programm übernommen. Der Kabarettist ist bekannt als Herr Ranzmayr, im Paket mit Herrn und Frau Braun oder aus dem Radiosender rt1.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%202017Dorf(1)(1).tif
Ausstellung

Der Unschärfe Konturen geben

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket