Newsticker
Merkel über drohende dritte Welle: "Wir können das noch verhindern"
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Das Aichacher Neujahrskonzert wird zum Frühlingskonzert

Aichach

11.12.2020

Das Aichacher Neujahrskonzert wird zum Frühlingskonzert

Das Bild zeigt eine Szene des Neujahrskonzertes 2020: Die drei Tenöre (von links) Wolfgang Schwaninger, Andreas Sauerzapf und Eugene Amesmann nahmen die Zuhörer damals mit auf eine Reise durch Italien.
Bild: Gerlinde Drexler (Archivbild)

Das Aichacher Neujahrskonzert zugunsten der Kartei der Not fällt Corona zum Opfer. Stattdessen gibt es nun ein Frühjahrskonzert. Karten gibt es ab Montag.

Jetzt hat es auch das Aichacher Neujahrskonzert getroffen. Wegen der Corona-Pandemie kann die traditionelle Veranstaltung zugunsten der Kartei der Not, dem Leserhilfswerk der Augsburger Allgemeinen nicht stattfinden. Das Konzert wird allerdings nicht ersatzlos gestrichen. Stattdessen wird daraus ein Frühjahrskonzert gemacht. Die Veranstaltung ist nun für Sonntag, 21. März, anberaumt, einen Tag nach dem kalendarischen Frühlingsbeginn.

Genau genommen ist es nicht ein Konzert, sondern zwei: Wegen der nötigen Platzbeschränkungen im Pfarrzentrum Haus St. Michael sind zwei Termine angesetzt: um 15 und um 19 Uhr. Das Motto lautet passend zur Jahreszeit: „Wenn der weiße Flieder wieder blüht“. Die Besucher dürfen sich auf bekannte Wiener- und Operetten-Melodien freuen. Der telefonische Kartenvorverkauf für das Frühlingskonzert beginnt am Montag, 14. Dezember.

Günter Schulzke präsentiert drei hochkarätige Solisten

Günter Schulzke präsentiert in Aichach drei hochkarätige Solisten: Stefan Sevenich (Moderation), Harry van der Plas und Elisabeth Artmeier. Die musikalische Leitung liegt bei Andreas Lübke, der musikalisch von einer Solo-Geige und einem Überraschungsgast begleitet wird.

Freuen sich auf das Frühlingskonzert 2021: Birgit Cischek, Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Aichach, Günter Schulzke und Erster Bürgermeister Klaus Habermann.
Bild: Martina Baur

Aufgrund der Hygiene-Auflagen wird es beim Frühlingskonzert keine Pause geben. Die Kontaktdaten der Besucher werden beim Kartenverkauf erfasst. Pro Konzert sind maximal 100 Zuhörer möglich. Je nach Inzidenzwert besteht Maskenpflicht bis zum Sitzplatz oder auch während der gesamten Veranstaltung. Die genauen Hygiene-Auflagen und -Hinweise für das Frühlingskonzert werden rechtzeitig auf der Homepage der Stadt Aichach unter www.aichach.de bekannt gegeben.

Auch das Frühjahrskonzert ist für die Kartei der Not

Die Karten für die Benefizveranstaltung zugunsten der Kartei der Not kosten 35 Euro in Kategorie I und 30 Euro in Kategorie II. Aufgrund der momentanen Kontaktbeschränkungen und der Schließung der Stadtverwaltung für Parteiverkehr gilt folgende Regelung: Ab 14. Dezember können Karten unter Telefon 08251/8614763 reserviert werden. Die Karten müssen dann innerhalb von drei Tagen gegen Barzahlung in der Stadt-Info (Stadtplatz 40) abgeholt oder der entsprechende Betrag muss in dieser Zeit überwiesen werden. Ansonsten verfällt die Reservierung.

Karten für das Frühjahrskonzert können ab 14. Dezember reserviert werden

Die Stadt-Info ist am Montag, 14. Dezember, von 8 bis 13 Uhr besetzt, danach bis 23. Dezember Montag bis Freitag von 9 bis 12.30 Uhr. Die Stadt Aichach bittet vor Abholung der Karten um eine Terminvereinbarung unter 08251/8614763. Zugleich versichert die Stadt: Sollte das Konzert corona-bedingt abgesagt oder verschoben werden müssen, werden die Karten selbstverständlich zurückerstattet.

Lesen Sie dazu auch:


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren