1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. „Das beste Volksfest seit Jahren“ in Pöttmes

Bilanz

30.05.2016

„Das beste Volksfest seit Jahren“ in Pöttmes

Wie anstrengend das Baumsägen beim traditionellen Sägewettbewerb des Pöttmeser Volksfestes auch für die Halter ist, zeigte Thomas Frohnwieser vom Sportverein Schnellmannskreuth.
Bild: Vicky Jeanty

Organisatoren und Festwirtin sind mit Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden. Bürgermeister Franz Schindele freut sich besonders über die vielen Jugendlichen.

Pöttmes Für Festwirtin Michaela Kemper ist das Pöttmeser Volksfest überraschend gut gelaufen. „Es hat sich alles sehr gut entwickelt“, bestätigte die erfahrene Gastronomin. Dank eines bestens eingespielten Service-Teams und einem Profikoch in der Küche hätte es keinerlei negative Kritik bezüglich Qualität und Zügigkeit der kulinarischen Verpflegung gegeben.

Die überwiegende Mehrzahl der Besucher hätten im Zelt gegessen. Im Übrigen seien an allen vier Tagen deutlich mehr Gäste da gewesen als im vergangenen Jahr, bestätigte Hans Steiger, Chef des Verkehrs- und Verschönerungsvereins. Dazu beigetragen habe das ideale Wetter. Auch er äußerte sich „sehr zufrieden“ und freute sich vor allem, dass die Veranstaltung, bis auf einen kleinen Zwischenfall am Donnerstagabend, friedlich verlaufen sei.

Der Pöttmeser Bürgermeister Franz Schindele erwähnte die gut besuchten Abendveranstaltungen mit diversen Partybands. Dass gerade so viele Jugendliche dabei gewesen seien, deutete er als „ein ganz gutes Zeichen“, was die Zukunft derartiger Veranstaltungen im Rahmen des Volksfestes betrifft. „Seit Jahren war das das beste Volksfest, das Zelt war fast immer voll“, resümierte der Rathauschef. Das Vertrauen nach dem kurzfristigen Einbruch im vergangenen Jahr dürfte somit wieder hergestellt sein. Das unterstrichen sowohl Hans Steiger wie auch Michaela Kemper: Beide betonten, dass sie nicht vorhätten, den dreijährigen Vertrag vorzeitig aufzulösen.

Auch die Fahrgeschäfte werden im kommenden Jahr wieder vor Ort sein. Eugen Diebold als Vertreter der Schausteller äußerte sich zwar nicht euphorisch, insgesamt sei das Ganze aus seiner Sicht als „zufrieden“ zu bewerten. (vj)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren