Newsticker

RKI: Erneut mehr als 1000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Dasinger Rat blockiert Solarstrom

Kommunalpolitik

21.03.2013

Dasinger Rat blockiert Solarstrom

Ob auf Dasinger Flur bei Taiting eine Freiflächen-Photovoltaikanlage gebaut werden kann, ist nach der Gemeinderatssitzung am Dienstag wieder offen.
Bild: Annegret Döring

Patt im Gemeinderat zur geplanten Anlage bei Taiting. Auf Obergriesbacher Flur ist sie laut den Betreibern aber nicht gefährdet

Der Bau von Photovoltaikanlagen an der Flurgrenze zu Obergriesbach sorgte am Dienstag wieder für Zündstoff im Dasinger Gemeinderat. Mit einem Patt von 8:8 Stimmen lehnten die Räte die nötige Änderung des Flächennutzungsplans ab. „Damit könnte das Projekt sterben“, sagte Bürgermeister Erich Nagl. Er zeigte sich überrascht von dem Ergebnis, da sich für vorausgegangene Anträge trotz intensiver Diskussionen Mehrheiten gefunden hatten.

Die Aichacher Sonnenenergie AIC GmbH möchte die Anlage als Investor auf einer rund sieben Hektar großen Fläche bauen, die zum Großteil auf dem Gebiet von Obergriesbach liegt. Dort hatten sich in einem Bürgerentscheid am Wochenende 52 Prozent der Wahlberechtigten für den Bau ausgesprochen. Die Dasinger Gemeinderäte sind nicht an ein Ergebnis aus Obergriesbach gebunden. „Dennoch verwundert es mich, dass Sie das Votum der Bürger ignoriert haben“, sagte Nagl.

Die viermal so große Fläche in Obergriesbach ist von der Abstimmung nicht direkt betroffen. „Die Frage ist aber, ob sich eine kleinere Anlage für den Betreiber wirtschaftlich noch lohnt“, sagt Nagl. Leitungen für die Stromeinspeisung seien schließlich unabhängig von der Größe nötig. Die Sonnenenergie AIC GmbH besteht aus dem Obergriesbacher Landwirt Hans Rast und einem Geschäftspartner. Rast sagte gestern auf Anfrage: „Die Anlage auf Obergriesbacher Flur ist durch die Dasinger Entscheidung nicht in Gefahr.“ Mit der Dasinger Fläche wäre die Anlage aber kostengünstiger und sie würde sich schneller amortisieren.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Aichacher Nachrichten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren