1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Der Affinger Ortskern soll nicht leblos werden

07.12.2008

Der Affinger Ortskern soll nicht leblos werden

Affing (mgo) - Etwa 50 Affinger kamen zu einem Diskussionsabend über die Neugestaltung des Ortskerns im Pfarrheim zusammen. Über ein Jahr ist es her, dass sich einige Bürger über ein Wochenende hinweg Gedanken machten über die Entwicklung ihres Ortskerns, den Schlossplatz. Seit diesem "moderierten Seminar zur Ortsentwicklung" im Oktober 2007 im ehemaligen Kloster Thierhaupten ist die Bürgerschaft nicht viel vorangekommen in der Sache.

Die Ideen von damals rekapitulierten jetzt die Seminarteilnehmer Wolf-Dietrich Becher, Josef Moll, Josef Fischer, Christian Kosub und Susanne Golling. Sie berichteten den etwa 50 interessierten Bürgern, wie sie damals unter Anleitung der Profis Walter Landthaler und Andreas Raab von der Schule für Dorf- und Landentwicklung in Thierhaupten "ins Blaue hinein planen durften - alles hypothetisch, versteht sich", so Susanne Golling.

Feuerwehr zieht aus in ihr neues Domizil

Klar war den Versammelten im Pfarrheim, dass der bevorstehende Auszug der Feuerwehr ins neue Domizil am Führergrundstück oder die Schließung des "1B" nicht gerade für Belebung im Ortskern sorgen. "Der Ortskern wird leblos", war eine Redewendung, die bei der Veranstaltung fiel. Allen war klar, dass "der Schlossplatz große Ressourcen an Platz und Gebäuden" aufweist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das erfreulichste Ergebnis des Treffens fasst Susanne Golling so zusammen: "Viele der Anwesenden haben die Bereitschaft signalisiert, sich zu engagieren. Es geht was voran."

Walter Landthaler versicherte, dass sein Amt für Landentwicklung gern helfe, und dass man seitens der Behörde den Affinger Bürgern sicher nichts überstülpen wolle. Im Gegenteil, Landthaler redete einer eher gemächlichen Entscheidungsfindung das Wort.

Fragebogen im Januar, nächstes Treffen im April

Die anwesenden Affinger arbeiteten am Ende selber den Fahrplan aus: Als nächster Schritt soll im kommenden Januar ein Fragebogen die weiteren, konkreteren Schritte vorgeben.

Für April 2009 ist ein weiteres Treffen geplant.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Kirchenjubil%c3%a4um.tif
Königsmoos-Ludwigsmoos

Ein „Schwarzbau“ mit großer Bedeutung

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen