1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Der junge Chor Voice Mix probt jetzt in Mühlhausen

Musik

22.09.2018

Der junge Chor Voice Mix probt jetzt in Mühlhausen

Der Chor Voice Mix, der aus dem Jugendchor Derching hervorging, macht moderne Chormusik.
Bild: Martin Golling

Die Gruppe ging aus dem Jugendchor Derching hervor und bietet ein etwas anderes Repertoire. Am Sonntag ist er in Dasing, demnächst in Affing zu hören.

Während bei so manchem Kirchenchor im Wittelsbacher Land das Durchschnittsalter der Sängerinnen und Sänger kontinuierlich steigt, etablieren sich neben ihnen neue, junge Sangesgemeinschaften. Nein, sie können und wollen die Kirchenchöre nicht ersetzen, die die komplexen Liturgieabläufe etwa an den Feiertagen rund um Ostern musikalisch zu gestalten verstehen. Die jungen Chöre sehen sich eher als Event-Chöre, die sich auf Aufträge wie Hochzeiten, Taufen oder gar die eigenen Konzerte konzentrieren und Jugendgottesdienste begleiten.

Ihre Entstehungsgeschichten sind unterschiedlich. Der Venite-Chor in Aindling entstand anlässlich des Weltjugendtages im Jahr 2005. Der Chor Voice Mix ging aus dem Jugendchor Derching (Friedberg) hervor. Er hat seinen Proben-Standort im Pfarrheim im Affinger Ortsteil Mühlhausen. Seine Mitglieder aber kommen aus Augsburg, Westheim (Neusäß, Landkreis Augsburg) oder Rehling und freilich auch aus Mühlhausen selbst.

Das nächste Konzert ist am Sonntag, 23. September, ab 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Dasing. Warum dort? Sopranistin Michaela erklärt: „Weil viele Mitglieder aus diesem Ort bei uns mitsingen.“ Ein weiteres Konzert ist am Sonntag, 7. Oktober, um 17 Uhr in der Pfarrkirche in Affing geplant.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bis zu 25 Sänger steuern Probenfleiß und Können bei, um traditionelles und modernes spirituelles Liedgut oder bekannte Popsongs und Evergreens gekonnt zu Gehör zu bringen. Als Leiter bei Voice Mix fungiert Patrick Gerges. Er ist in Luxemburg geboren und wohnt in München.

Bei der ersten Probe nach der Sommerpause geht es leger zu. Kommen konnten bei Weitem nicht alle Mitglieder, dennoch zieht Gerges das Programm für den nächsten Auftritt in Dasing straff durch. „O Happy Day“ ist eine jener Nummern, die Chöre wie Voice Mix oft im Repertoire stehen haben. Die Mühlhauser bringen den Evergreen a cappella, Tenor und Bass steuern den Rhythmus bei. Auch den irischen Segenswunsch „Möge die Straße uns zusammenführen“ wollen die Vokalisten ohne Instrumente aufführen.

Dennoch steht mit der Pianistin Irene Garcia Posadas eine professionelle Begleitung bereit. Patrick Gerges sagt zur weiteren Instrumentalbesetzung: „Wir hatten aber auch schon Gitarre, Saxofon und Percussions dabei – je nachdem, was gerade nötig ist.“ Bei rund zwölf Auftritten pro Jahr fühlt sich der Chor gut ausgelastet. Nicht alle Anfragen zum Beispiel für Hochzeiten könne er übernehmen.

Zurück zur Probe: „A Thousand Years“ von Christina Perri geht der Chor mit wahrer Begeisterung an, doch Gerges warnt: „Wir müssen das gepflegter singen. Ihr droht da zu übersteuern. Da müsst ihr viel geschmeidiger agieren.“ Der Dirigent schickt einen Scherz hinterher: „Das liegt am Urlaub. Im nächsten August machen wir durch.“

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Unfall_B300.jpg
Aichach

Autofahrer nach Unfall auf B300 außer Lebensgefahr

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen