Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Die Aichacher Bürgerversammlung könnte heuer virtuell stattfinden

Aichach

07.04.2021

Die Aichacher Bürgerversammlung könnte heuer virtuell stattfinden

Normalerweise findet in Aichach im November eine Bürgerversammlung in der TSV-Turnhalle statt, wie unser Archivbild zeigt. Heuer könnte es eine virtuelle Bürgerversammlung geben.
Foto: Claudia Bammer (Ardhivbild)

Eine Gesetzesänderung überlässt dem Bürgermeister, ob er heuer eine Bürgerversammlung abhält. In Aichach soll es auf jeden Fall eine geben - notfalls im Internet.

Die Corona-Pandemie hat schon im vergangenen Jahr das öffentliche Leben ausgebremst. In Aichach hat sie bislang nicht nur die Ortssprecherwahlen verhindert, sondern 2020 auch die Bürgerversammlung. Heuer überlässt eine Gesetzesänderung, die der Bayerische Landtag kürzlich verabschiedet hat, es dem Ermessen des Bürgermeisters, ob er eine solche Versammlung abhält. Tut er es nicht, kann er sie bis Ende März 2022 nachholen.

Aichachs Bürgermeister Klaus Habermann, der oft bis zu zehn Bürgerversammlungen im Jahr anbietet, will zumindest die zentrale in der Kernstadt im November abhalten. "Wenn's nicht mit Präsenz geht, dann werden wir eine virtuelle machen", sagt er auf Anfrage unserer Redaktion.

Aichacher Bürgerversammlung: Ansprache im Internet?

Wie Hauptamtsleiterin Aurelija Igel erläutert, könnte dann die Ansprache des Bürgermeisters auf der Internetseite der Stadt gezeigt werden. "Inwieweit es dann im Anschluss an den Vortrag zu einem möglichen Austausch bei Fragen kommen kann, müssen wir noch im Detail edv-technisch klären", sagt Igel. Schrobenhausen habe dies beispielsweise praktiziert und damit wohl gute Erfahrungen gemacht.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren