1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Die Auferstehung von Sankt Andreas

Kirche

31.03.2013

Die Auferstehung von Sankt Andreas

2013_03_23_0041.JPG
2 Bilder
Die Anwaltinger Kirche erstrahlt in neuem Glanz. Am Ostersonntag findet dort nach dem Brand vom 2. Februar 2010 erstmals wieder ein Gottesdienst statt.
Bild: Christine Schmid-Mägele

Drei Jahre nach dem Brand wird am Ostersonntag erstmals wieder ein Gottesdienst in der Anwaltinger Kirche gefeiert

Zum ersten Mal nach rund drei Jahren wird im Affinger Ortsteil Anwalting am Ostersonntag wieder der Ostergottesdienst in der Kirche gefeiert. Drei Jahre, nachdem es in der Kirche gebrannt hat. Pater Dominikus Kirchmaier und Pfarrer Zeitlmeir werden den Gottesdienst  zelebrieren. Die Anwaltinger Vereine kommen mit Fahnenabordnungen. Der Kirchenchor Aulzhausen-Anwalting (Leitung: Max und Sigrid Strobl) und die Ministranten proben bereits für den Ostergottesdienst, das Fest der Auferstehung. Die neue Kirchenpflegerin Ingrid Mägele freut sich: „Wir hatten auch schon überlegt, ob wir nicht am Palmsonntag schon den ersten Gottesdienst feiern könnten, aber leider war der Boden noch nicht betretbar.“ Die Solnhofer Platten mussten noch extra behandelt werden. Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man noch vereinzelt Wachsspuren, die tief in die alten Platten eingedrungen sind. Zeichen der Geschichte – könnte man sagen.

Ansonsten deutet wenig auf den Brand der Kirche am 2. Februar 2010 hin. Damals war der linke Seitenaltar komplett verbrannt. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf den Dachstuhl der Kirche übergriff. Neben dem Seitenaltar wurde aber auch die Orgel zerstört. Ingrid Mägele und ihr Vorgänger Max Strobl sind sichtlich stolz, wie schön die Kirche wieder geworden ist. Besonders der neue Seitenaltar, den die Firma Wiegerling aus Bad Tölz gefertigt hat. „Der neue gegeißelte Heiland hat ein bisschen ein anderes Gesicht“, meint Max Strobl.

Die Kosten für die Renovierung belaufen sich momentan auf circa 1,5 Millionen Euro. Nach Abzug aller Zuschüsse und Versicherungen bleibt allerdings noch ein großer Rest, den die Pfarrei aufbringen muss.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zu tun ist noch einiges: Die Kirchenverwaltung beschäftigt sich derzeit mit Planungen für einen Volksaltar und eine Orgel. Der Gottesdienst am Ostersonntag, 31. März, beginnt um 10 Uhr in der Kirche St. Andreas. Die Kollekte wird für die Renovierung der Kirche verwendet. Wer spenden möchte, kann das auch an die Kirchenverwaltung Anwalting, Kontonummer 216 666 bei der Augusta-Bank, BLZ 72090000.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Osterausgabe der Aichacher Nachrichten.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Feuerwehr%20Gemeindeverw%20Hollenbach%20(5).JPG
Wie geht‘s weiter in den Rathäusern?

Plus Bürgermeister: Ehrenamtliche sind bald Minderheit im Kreis

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket