Newsticker

NRW will bei Verstoß gegen Maskenpflicht Sofort-Bußgeld von 150 Euro einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Die Feuerwehr Adelzhausen hat eine neue Führung

Adelzhausen

09.03.2020

Die Feuerwehr Adelzhausen hat eine neue Führung

Die Feuerwehr in Adelzhausen hat eine neue Führung.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Robert Treffler übernimmt das Amt des Vorsitzenden von Ludwig Dollinger. Der Kommandant meldet weniger Einsätze als im Vorjahr. Die meisten sind auf der Autobahn.

Ein Vorstandswechsel stand bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Adelzhausen an. Vorsitzender der Feuerwehr Adelzhausen war bislang Ludwig Dollinger, der sich nach sechs Jahren Amtszeit und insgesamt 30 Jahren im Vorstand nicht mehr zur Wahl stellte. An dessen Stelle wurde einstimmig Robert Treffler gewählt. Weil Treffler bisher stellvertretender Vorsitzender war, wurde Roman Dollinger zum Nachfolger gewählt.

Der Erste Kassenwart Johann Wolf wird zukünftig als stellvertretender Kassenwart fungieren und Erster Kassenwart wird Manuel Kaspar. Schriftführerin Melanie Göttler wurde in ihrem Amt bestätigt und als Stellvertreterin Andrea Pfaffenzeller gewählt. Kassenprüfer sind ab sofort Mike Biller und Anton Schmaus.

Feuerwehr Adelzhausen freut sich über Fahrzeug

Kommandant Helmut Müller begann seinen Jahresrückblick mit einer positiven Meldung, es gab 25 Einsätze weniger – 76 statt 101. Es handelt sich dabei 59 Mal um technische Hilfeleistungen und 15 Brandeinsätze, meist auf der Autobahn A8. Mit den vier Feuerwehrfahrzeugen wurden insgesamt 11000 Kilometer gefahren, und von den ehrenamtlichen Frauen und Männern 910 Einsatzstunden geleistet. Die Feuerwehr Adelzhausen zählt 72 aktive Mitglieder, davon acht weibliche. Über Nachwuchsprobleme braucht sich der Kommandant keine Sorgen machen, sind doch 26 Jugendliche bei der Feuerwehr und bei den Feuerwehrübungen anwesend. Das Team hat auch 22 Atemschutzträger.

Die Feuerwehr Adelzhausen hat eine neue Führung

Glücklich war Helmut Müller, als er nun endlich das neue Löschgruppenfahrzeug-Katastrophenschutz vom Bund am 30. Januar in Bonn abholen durfte. Mittlerweile wurde alles umgebaut und die Firma Josef Pfaffenzeller hat die komplette Beschriftung des Fahrzeugs gemacht und gestiftet.

First Responder werden 118 Mal gerufen

Klaus Sigle berichtete von einem einsatzreichen Jahr des First-Responder-Teams: Die Helfer wurden 118 Mal zu Einsätzen alarmiert und können die letzten zehn Jahre insgesamt 1169 Einsätze verbuchen. Aus zehn freiwilligen und ehrenamtlichen Frauen und Männern besteht das Responder-Team.

Bürgermeister Lorenz Braun ist stolz auf das hohe Engagement der Feuerwehr und bedankt sich für die erbrachten Einsatz- und Ausbildungsstunden, für die die Gemeinde Adelzhausen keinen Euro zu viel ausgegeben hat, sie sind richtig platziert. Am Ende lud er alle zur Einweihung des neuen Feuerwehrfahrzeuges am 20. März ein. Der Kreisbrandinspektor Otto Heizer beglückwünschte die Verantwortlichen sowie die einzelnen Gruppen für ihren Einsatz, vor allem mit dem Schwerpunkt Autobahn, in der Hoffnung, dass die Politik eine entscheidende Maßnahme beschließt, um die Anzahl der Unfälle zu reduzieren.

Ehrungen gab es bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Adelzhausen. Für ihre treue Mitgliedschaft bedankte sich der Vorstand bei Matthias Thalhofer und Yannick Kuhn für zehn Jahre und für 25 Jahre Mitgliedschaft bei Robert Treffler. Überreicht wurden die Urkunden von (von links) Kreisbrandmeister Wolfgang Hittinger, Yannick Kuhn, Kommandant Helmut Müller, Matthias Thalhofer, Robert Treffler und Kreisbrandinspektor Otto Heizer.
Bild: Peter Haug

Wolfgang Hittinger, Kreisbrandmeister und Mitglied der Feuerwehr Adelzhausen, lobte den Zusammenhalt. Er kenne kaum eine andere Feuerwehr, die so ein diszipliniertes Verhalten hat. Zum Schluss bedankte sich Peter Konrad bei der Feuerwehr Adelzhausen für den professionellen Einsatz beim Brand in seiner Schreinerei.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren