Newsticker
EU und Astrazeneca streiten um Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Die Klamm – „heimlich“ im Rathaus

Ausstellung

19.08.2020

Die Klamm – „heimlich“ im Rathaus

Mit Bürgermeister Klaus Habermann eröffnete Rita Höfler ihre Ausstellung im Aichacher Rathaus. Foto: Erich Echter

Dasinger Künstlerin Rita Höfler zeigt Acrylbilder über Garmischer Partnachklamm

Im engen Freundeskreis präsentierte die Dasinger Künstlerin Rita Höfler ihre Bilderausstellung mit dem Titel „Klamm-Heimlich“ im historischen Aichacher Rathaus. Zu sehen sind Bilder in Acryl und Aquarell, die dem Betrachter einen intensiven Blick in ein faszinierendes Naturphänomen, die „Partnachklamm“ bei Garmisch-Partenkirchen, geben. In der Aichacher Künstlerlandschaft ist Rita Höfler keine Unbekannte.

Die Bilder lassen die Einfühlsamkeit der Künstlerin erkennen, die in ihren Werken mit einem speziellen Blick auf Natur und Landschaft eine besondere Farbkomposition zuteil- werden lässt. Bürgermeister Klaus Habermann bezeichnete die Werke bei der Vernissage als fesselnd, faszinierend und inspirierend. Die Corona-Einschränkungen sind für Habermann eine Zeit, in der alle lernen müssen, zu entschleunigen und Zeit für das Wesentliche zu haben. Eine Zeit, wo Natur, Naturschutz und Nachhaltigkeit immer mehr an Bedeutung gewinnen.

In ihrem Statement ließ Rita Höfler wissen, dass sie besonders erfreut sei, ihre Bilder im Aichacher Rathaus zu Zeiten der Landesausstellung präsentieren zu dürfen. Für Rita Höfler passen ihre Bilder aus der Partnachklamm besonders gut zur Landesausstellung. Die Partnachklamm sei ein Besuchermagnet für viele Bayern und darüber hinaus. Ausführlich beschreibt sie, wie sie ihre Gedanken in Bildform auf die Leinwand bringt. „Durch intensives Schauen und Betrachten meiner Umwelt mit ganz unterschiedlichen Facetten entstehen teils ganz reale als auch ganz eigene Farbkompositionen, die meiner inneren Landschaft des Sehens entsprechen. Als visueller Lernmensch ist mein Lebenselixier das Gestalten schöner Räume in meiner Umgebung. Dazu gehören natürlich auch meine Bilder“, sagte Höfler.

Rita Höfler ist eine geborene Augsburgerin und wohnt in Dasing. Die gelernte Bankkauffrau und Buchhalterin hat 1990 zur Malerei gefunden. Im April 2019 wurde sie im Berufsverband Bildender Künstler aufgenommen. Mitglied ist sie im Kunstverein Aichach, Kunstverein Bobingen, Off-Art-Kunstverein Günzburg, Kunstkreis Lechkiesel Kissing, Kunstspechte Friedberg, Kulturkreis Neusäß und Berufsverband Bildender Künstler Schwaben-Nord und Augsburg.

Einzelausstellungen bestritt sie bereits unter anderem in der Galerie fine-arts-gr. Freising, Galerie bei der Komödie, Augsburg, Archivgalerie Friedberg, Artgerecht Felsensteinschule, Königsbrunn, Sparkassen-Galerie Aichach, Klinikum Augsburg, Strahlenklinik Rosenheim, Medical-Park, Chiemsee, St.- Elisabeth-Klinik Neuburg und im Botanischen Garten Augsburg.

Im Rahmen der Vernissage ließ Bürgermeister Habermann wissen, dass man in Aichach heuer trotz Corona die Kunstnacht veranstalten werde. „In einer bisserl anderen, aber umso interessanteren Art und Weise“, sagte Habermann. (ech)

Zu sehen sind die Bilder im Rathaus bis 25. September.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren