Newsticker
Bundes-Notbremse in Kraft – Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Die Öko-Modellregion startet

Auftakt

25.01.2020

Die Öko-Modellregion startet

Der Bio-Landbau im Wittelsbacher Land soll ausgebaut werden, auch Verbraucher sind gefragt.

So soll der nachhaltige Bio-Landbau im Landkreis Aichach-Friedberg in Zukunft ausgebaut werden

Die Öko-Modellregion Paartal feiert am 31. Januar ihren offiziellen Auftakt. Dazu sind alle interessierten Akteure ins Kreisgut nach Aichach eingeladen. Der Landkreis Aichach-Friedberg ist seit Mai 2019 staatlich anerkannt als „Öko-Modellregion Paartal“. Für die Bewerbung hatte sich eine Gruppe aktiver Bio-Landwirte zusammen mit dem ForumZ, dem Wittelsbacher-Land-Verein und dem Landkreis stark gemacht. Das gemeinsame Ziel ist es laut Mitteilung, den nachhaltigen Bio-Landbau in der Region auszubauen.

Bei der Auftaktveranstaltung wird darüber informiert, wie viel Potenzial das Wittelsbacher Land besitzt, die steigende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln aus der heimischen Produktion zu decken. Und mit welchen innovativen Ideen und neuen Wegen Landwirtschaft, Verarbeitung und Wertschätzung für regionale, ökologische Lebensmittel gestärkt werden können.

Menschen, die die Öko-Modellregion mitgestalten und als Verbraucher, Landwirte und Lebensmittelproduzenten aktiv werden möchten, sind bei der Auftaktveranstaltung willkommen. Um verbindliche Anmeldung bei Projektmanagerin Kathrin Seidel wird gebeten. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr. Unter anderem stellt Steffen Watzke, Mit-Initiator der Öko-Modellregion Paartal das Projekt von der Idee zum Erfolgskonzept vor. Richard Mergner, Vorsitzender des Bund Naturschutz in Bayern, geht der Frage nach: „Wie kann die Öko-Modellregion zur Stärkung bäuerlicher Betriebe, der ökologischen Landwirtschaft und zum Klimaschutz mit dem Einkaufskorb beitragen?“ Dem Thema „Wie Neues entsteht – die Arbeit der Öko-Modellregionen“ widmet sich Petra Wähning, Beraterin ländliche Entwicklung. (AN)

Bei Kathrin Seidel, Projektmanagerin der Öko-Modellregion Paartal, kathrin.seidel@wittelsbacherland-verein.de, Telefon 08251/92499

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren