Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Die Serie hat weiter Bestand

19.03.2009

Die Serie hat weiter Bestand

Gaimersheim l tj l Langsam wird es selbst den Verantwortlichen um den Gaujugendleiter Christian Tagwerker im Gau Pöttmes-Neuburg etwas unheimlich. Schon zum vierten Mal in seiner ebenso langen Amtszeit und zum achten Mal in Serie gewann die Luftgewehr-Gaujugendmannschaft aus Pöttmes-Neuburg den Andreas-Mertl-Gedächtnispokal im Bezirk Oberbayern, diesmal auf der hochmodernen Schießanlage in Gaimersheim.

Selbst der erste Gauschützenmeister Karl Mosch aus Klingsmoos war in Gaimersheim mit dabei und stolz auf sein Team. Damit konnte eigentlich schon nichts mehr schief gehen, denn immer wenn er Maskottchen spielte, wurde noch nie verloren.

Der frühere Bezirksjugendleiter Andreas Mertl, nach dem dieser Gedächtnispokal benannt ist, stammte aus dem Gau Pöttmes-Neuburg. Dessen Mannschaft ist heuer auf demselben Erfolgskurs wie in den vergangenen Jahren, als sie neben dem Andreas-Mertl-Gedächtnispokal auch die Josef-Niedermeier-Scheibe - die beiden wohl begehrtesten Trophäen für Luftgewehrschützen im Jugendbereich im Bezirk Oberbayern - gewonnen hat. Entscheidend für den neuerlichen Erfolg war die ausgesprochen starke und geschlossene Mannschaftsleistung. In allen drei Klassen (Schüler, Jugend und Junioren B) waren die heimischen Schützen an erster Stelle der Einzelwertung.

Dominik Pohlmann (Gemütlichkeit Bayerdilling) bei den Schülern, Franziska Strixner in der Jugendklasse und Katharina Strixner (beide Birkenlaub Klingsmoos) bei den Junioren B.

Die Serie hat weiter Bestand

Am Ende hatte das Team von Christian Tagwerker 2881 Ringe auf seinem Konto, 20 Ringe mehr als ihre Altersgenossen vom Gau Wasserburg/Haag, die Rang zwei belegten. Auf den weiteren Plätzen folgten Schrobenhausen (2841), Freising (2810) und Aichach (2808).

Die einzelnen Ergebnisse:

Schülerklasse: Dominik Pohlmann (287), Ann-Kathrin Mayer (277), Pauline Strixner (283). Jugendklasse: Franziska Strixner (580), Sibille Gerstner (579). Junioren B: Katharina Strixner (588), Robert Lehmeier (570).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren