Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Diebstahl stellt FC Affing vor Probleme

Gemeinderat

08.05.2015

Diebstahl stellt FC Affing vor Probleme

Weil der zuständige Mitarbeiter krank ist, hat in Affing die kommunale Radarmessung Pause. Das soll sich jedoch ändern.

Neuer Rasenmähertraktor kostet 40000 Euro. Geld kosten aber auch andere Dinge

Im Januar plötzlich war der Rasenmäher weg. Diebe hatten das wichtige Gerät für den FC Affing im Wert von 15000 Euro gestohlen. Der Diebstahl war am Dienstag ein Thema im Affinger Gemeinderat.

Der Sportverein hat ein Problem. Nun muss ein neuer Rasenmäher her, denn ohne regelmäßige „Rasur“ lässt sich schlecht Fußballspielen auf dem Rasen. Der Neue kostet wesentlich mehr als der sieben Jahre alte Vorgänger. Knapp 40000 Euro muss der Verein investieren. Die Gemeinde gibt, wie die Runde beschloss, den üblichen Zuschuss: zehn Prozent, also 4000 Euro. Der Rasenmähertraktor ist künftig übrigens gegen Diebstahl versichert.

Noch ein weiteres Projekt muss der FC Affing in diesem Jahr stemmen: Er will die Stockschützenbahn sanieren. Die Gemeinde gibt dem Verein dafür die üblichen 25 Prozent Zuschuss. Das macht bei Kosten von rund 10500 Euro gut 1000 Euro aus.

Anstelle der inzwischen buckeligen Asphaltbahn wird nun eine präzise Pflasterung eingebracht, die zwar teurer ist, dafür aber hochwertiger. Sie kann bei Bedarf punktuell saniert werden, wie amtierender Bürgermeister Markus Winklhofer erklärte.

Der Bebauungsplan „Südlich des Saumweges“ in Gebenhofen muss nun doch geändert werden. Nur so kann die Gemeinde den Bau eines Toskanahauses ermöglichen. Zunächst hatte der Gemeinderat einem Bauwerber Befreiuungen von den Vorschriften des Bebauungsplanes gewährt. Das Landratsamt aber akzeptierte diesen Weg nicht. Weil die Grundzüge des Planwerkes davon berührt würden, sei eine Änderung nötig. Die kostet Zeit und Geld. Für die Unkosten muss der Antragsteller aufkommen.

Der Kommandant der Affinger Feuerwehr, Michael Lichtenstern, wurde zum federführenden Kommandanten der Feuerwehren in der Gemeinde ernannt. Diese Funktion hatte er bereits inoffiziell inne, die Kreisfeuerwehrführung aber hatte eine offizielle Ernennung angeregt.

Der BRK-Kreisverband erhält 1300 Euro Zuschuss

Malerarbeiten an der Maschinenhalle der Kläranlage, die knapp 4000 Euro kosten würden, wollte Matthias Brandmeir nicht durchwinken. Angesichts der prekären finanziellen Lage der Gemeinde sagte er: „Jeder Private der kein Geld hat, macht’s selbst.“ Zuvor würde er lieber selbst vor Ort den Bedarf beurteilen. Das war Auslöser dafür, dass nun gleich eine Besichtigungstour durch die Gemeinde organisiert wird. Dabei werden den neuen Ratsmitgliedern die gemeindlichen Einrichtungen vorgestellt.

Weil der Mitarbeiter erkrankt ist, gibt es derzeit keine kommunale Radarmessung in Affing. Auf Anregung von Gemeinderat Albert Gutmann will man nun nach einer Zwischenlösung suchen. Der Mitarbeiter ist offenbar zum Teil einsatzfähig, nun soll die Verwaltung eruieren, ob mit Unterstützung weiterhin Tempokontrollen möglich sind. Weil allerdings das Messgerät auch schon in die Jahre gekommen ist, könnte es letztlich auch zu einer externen Vergabe kommen. (jca)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren