Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Doppelter Einsatz der Feuerwehr

13.07.2010

Doppelter Einsatz der Feuerwehr

Hollenbach/Schiltberg Zu zwei Bränden mussten gestern am späten Nachmittag mehrere Feuerwehren ausrücken. Gegen 17 Uhr entwickelte sich im Trafohäuschen der Photovoltaikanlage zwischen den Schiltberger Ortsteilen Ruppertszell und Kemnat starker Rauch. Die herbei geeilten Feuerwehren aus Kühbach, Stockensau, Schiltberg, Ruppertszell und Aichach sperrten den gesamten Bereich ab, da nach Angaben der zuständigen Firma die Gefahr bestand, dass der Trafo explodieren könnte.

60 Feuerwehrler im Einsatz

Zur Ursache der Rauchentwicklung konnte Einsatzleiter Gerd Langer gestern noch keine Angaben machen. Insgesamt waren über 60 Feuerwehrler zur Einsatzstelle gekommen, mussten aber unverrichteter Dinge wieder fahren.

Zwischen dem Hollenbacher Ortsteil Igenhausen und dem Weiler St. Georg hatte es etwas früher am Nachmittag bereits ebenfalls einen Feuerwehreinsatz gegeben. Durch einen technischen Defekt an einer Ballenpresse waren einige Strohballen in Brand gesetzt worden, die Maschine selbst blieb jedoch unversehrt. Wie die Polizei berichtete, war das Feld größtenteils abgeerntet, weshalb voraussichtlich kein großer Sachschaden entstand.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

100 Quadratmeter Acker zerstört

Thomas Pfundmeier von der Feuerwehr Igenhausen schätzte die zerstörte Fläche des Ackers auf etwa 100 Quadratmeter. Der angrenzende Wald war von dem Brand glücklicherweise nicht betroffen. Am Einsatzort waren die Feuerwehren aus Hollenbach, Igenhausen, Schönbach und Affing. (nipr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren