Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Ehepaar Lentscher feiert Goldene Hochzeit

28.01.2020

Ehepaar Lentscher feiert Goldene Hochzeit

Josef und Waltraud Lentscher gaben in der Stadtpfarrkirche ihr goldenes Eheversprechen vor Stadtpfarrer Herbert Gugler.
Bild: Erich Echter

Seit 50 Jahren sind Waltraud und Josef Lentscher aus Aichach ein Paar. Kürzlich wiederholten sie ihr Eheversprechen in der Aichacher Stadtpfarrkirche vor Stadtpfarrer Herbert Gugler. Waltraud ist in Aichach geboren und aufgewachsen. Bräutigam Josef kommt aus Edenhausen (Markt Aindling) und ist im weiten Umkreis bekannt. Von 1990 bis 2002 war er Bürgermeister in der Marktgemeinde.

Kennengelernt haben sich Josef und Waltraud im September 1967 im Kino in Aichach bei einem Film mit Hans-Jürgen Bäumler und Marika Kilius. Da der frisch angetraute Ehemann in der Ausbildung zum Polizeibeamten stand und in der Polizeischule untergebracht war, genügte dem Paar als erstes eine Zweizimmerwohnung ohne Bad mit Toilette im Treppenhaus. Nach seiner Ausbildung trat Josef Lentscher seinen Dienst bei der Polizei in Aichach an. Nachdem das Elternhaus seiner Frau saniert war, bezog das Ehepaar es im Herbst 1971. 1972 kam Tochter Sybille zur Welt, 1981 erblickte dann Sohn Reinhold das Licht der Welt.

Im Mai 1987 wechselte Lentscher zur Kripo nach Augsburg. Im April 1990 wurde er dann bei einer Stichwahl zum Bürgermeister des Marktes Aindling gewählt. Bis 2002 hatte er das Amt inne und arbeitete dann bis zu seiner regulären Pensionierung wieder bei der Kripo in Augsburg. Große Freude bereiten dem Jubelpaar die beiden Enkel Hanna und Sybille. Die beiden übernahmen beim Gottesdienst die Fürbitten. Die Hobbys des Jubelpaares sind Wandern, Rad- und Motorradfahren. Lentscher engagiert sich ehrenamtlich beim Aichacher Allgemeinen Krankenunterstützungsverein, dessen Vorsitzender er ist. Die Mitglieder des Vereins waren beim Jubelgottesdienst dabei und überbrachten ihre Glückwünsche. (ech)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren