1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Ein Aichacher Gymnasiast gewinnt einen Preis in München

Aichach

21.10.2019

Ein Aichacher Gymnasiast gewinnt einen Preis in München

Josua Schwaiger bekam einen Preis von Ministerialdirigent Adolf Präbst überreicht.
Bild: Andreas Gebert

Josua Schwaiger macht drei naturwissenschaftliche Experimente und schneidet gut ab. Nächstes Jahr möchte er wieder mitmachen.

Josua sei neugierig und probiere gerne Dinge aus, sagt Nadine Schwaiger über ihren Sohn Josua. Ein besonderes Interesse für Naturwissenschaften habe er nicht. Trotzdem hat er bei dem Schülerlandeswettbewerb „Experimente antworten“ einen Superpreis gewonnen. Josua Schwaiger, elf Jahre alt, ist einer von 54 Preisträgern.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Er geht in die sechste Klasse des Deutschherren-Gymnasiums Aichach und wohnt im Aichacher Stadtteil Obermauerbach. Der naturwissenschaftliche Wettbewerb richtete sich an Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 an bayerischen Gymnasien. Er fand im Schuljahr 2018/2019 zum 16. Mal statt.

Aichach: Schüler mussten verschiedene Experimente machen

Die Schüler mussten im vergangenen Schuljahr zu verschiedenen Themen Experimente einreichen. Josua machte, wie alle anderen Preisträger auch, Versuche zu: „Ins Blaue hinein! – Versuche mit Zaubermalstiften und Zaubertinten“, „Eine glänzende Erscheinung – Herstellung von Salzkristallen“, „Ins rechte Licht gerückt! – Bau eines Polarimeters und Experimente mit polarisiertem Licht“. Er nutzte dazu Alltagschemikalien und -geräte aus der Apotheke, der Drogerie und dem Baumarkt. Josua schnitt in allen drei Runden mit „Sehr gut“ ab, wie die Jury urteilte. 4000 Versuche gingen insgesamt ein.

Josua kam von der Schule und wollte mitmachen

„Josua kam von der Schule und sagte, dass er mitmachen wolle“, sagt Mutter Nadine Schwaiger. Die Preisverleihung fand im Deutschen Museum in München statt. Josua sagt: „Ich war nur ein bisschen aufgeregt.“ Im Biologie-Unterricht soll er von den Experimenten berichten. Damit die Schüler weiter forschen können, erhielten sie von Ministerialdirigent Adolf Präbst Laborgeräte. Josua hat das Geschenk schon getestet. Nächstes Jahr möchte er bei dem Wettbewerb wieder mitmachen. (phis)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren