Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Einbrüche in Dachau: Täter gelangen durch Fenster in Gebäude

Dachau

06.04.2021

Einbrüche in Dachau: Täter gelangen durch Fenster in Gebäude

Innerhalb weniger Tage brachen Unbekannte in verschiedene Geschäfte in Dachau ein.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Innerhalb weniger Tage brechen unbekannte Täter in verschiedene Geschäfte in Dachau ein. In zwei Fällen gelangen sie durch offene Fenster in die Räumlichkeiten.

Mit einer regelrechten Einbruchserie hat es die Polizei in Dachau zu tun. In der Nacht von Donnerstag, 1. April, auf Freitag, 2. April, stieg ein bislang unbekannter Täter über ein offenes Belüftungsfenster in eine Metzgerei in der Johann-Ziegler-Straße ein. Laut Polizeiangaben entwendete der Einbrecher aus den Kassen etwas Wechselgeld.

Der nächste Einbruch geschah am Sonntag, 4. April, zwischen 21.30 Uhr und 22 Uhr. Wie die Polizei berichtet, gelangte auch in diesem Fall der Täter durch ein offenes Fenster in das Restaurant Zorbas in der Mittermayerstraße. Der Unbekannte erbeutete einige Hundert Euro Bargeld.

Die Polizei Dachau rät: Die Fenster bei Abwesenheit immer zu schließen

In beiden Fällen zerschnitten die Täter die Fliegengitter vor den geöffneten Fenstern. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, Fenster auch bei nur kurzer Abwesenheit immer zu schließen. Zu einem weiteren Einbruch kam es am Dienstag am Bahnhofsplatz in Dachau.

Dort hat ein Unbekannter versucht, in den Kiosk zu gelangen. Kurz nach 2 Uhr nachts machte er sich am Schließzylinder an der Eingangstür zu schaffen. Die Polizei geht davon aus, dass der Täter dadurch den Alarm auslöste und floh. In allen Fällen bittet die Polizei Dachau um Hinweise unter der Telefonnummer 08131/5610. (kneit)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren