1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Einsatz: Feuerwehr bringt Mutter und Baby wieder zusammen

Schiltberg-Gundertshausen

16.03.2019

Einsatz: Feuerwehr bringt Mutter und Baby wieder zusammen

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Schiltberg am Freitagmorgen gegen 9 Uhr gerufen. Eine Frau hatte sich in Gundertshausen versehentlich ausgesperrt. Ihr neun Monate altes Kind war aber noch in der Wohnung.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Die Schiltberger Wehr hilft einer ausgesperrtern Mutter in Gundertshausen. Die Feuerwehrler öffnen die Balkontüre und gelangen so zum schreienden Baby.

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Schiltberg am Freitagmorgen gegen 9 Uhr gerufen. Eine Frau hatte sich in Gundertshausen versehentlich ausgesperrt. Ihr neun Monate altes Kind war aber noch in der Wohnung.

Baby alleine in Wohnung: Schiltberger Feuerwehr handelt schnell

Die zehn Einsatzkräfte wussten auch gleich, wo sie hinmüssen, denn das Baby hatte bereits angefangen, laut zu weinen. Um möglichst wenig Schaden anzurichten, verschafften sich die Schiltberger Zugang zur Wohnung über die gekippte Balkontüre mittels eines speziellen Sperrwerkzeuges. Als die Feuerwehrler in die Wohnung kamen, hörte das Baby auf zu schreien und machte laut Kommandant Stefan Schmid große Augen: „Solche Einsätze freuen uns, weil wir den Menschen helfen können“, so Schmid, der in seinem Bericht vermerkte: „Vermutlich spielt das Baby mit dem Gedanken, in 14 Jahren selbst zur Feuerwehr zu gehen.“ (sry-)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren