Newsticker
Bundesregierung plant Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Eleonore-Beck-Stiftung: Warum Geld aus Aichach in der Serengeti hilft

Eleonore-Beck-Stiftung
17.07.2019

Warum Geld aus Aichach in der Serengeti hilft

Ein Elefant in der Serengeti im Norden Tansanias mit dem schneebedeckten Gipfel des Kilimandscharo (Hintergrund). In den Nationalpark fließt alljährlich Geld aus Aichach.
7 Bilder
Ein Elefant in der Serengeti im Norden Tansanias mit dem schneebedeckten Gipfel des Kilimandscharo (Hintergrund). In den Nationalpark fließt alljährlich Geld aus Aichach.
Foto: Norman Myers dpa

Plus Eleonore Beck hat vor 20 Jahren den Grundstein gelegt, um Artenschutzprojekte zu finanzieren. Auch in Aichach hat sie Spuren hinterlassen.

Wer nach Tansania in den Serengeti-Nationalpark reist, der könnte im Besucherzentrum auf eine Überraschung stoßen: ein Bild des Aichacher Rathauses. Die Aichacherin Lieselotte Pfundmair-Bischoff hat den Gruß aus der Stadt im Wittelsbacher Land im März dorthin gebracht. Die Verbindung zwischen Aichach und der Serengeti ist Eleonore Beck. Die Aichacherin, die vor 20 Jahren gestorben ist, hat den Nationalpark nie selbst gesehen. Mit ihrem Vermächtnis hat sie aber viel zum Schutz des einzigartigen Ökosystems beigetragen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.