1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Enttäuschung beim Neujahrsempfang in Baar

Veranstaltung

29.01.2019

Enttäuschung beim Neujahrsempfang in Baar

Bereits in der Begrüßung klang an: Bürgermeister Leonhard Kandler war enttäuscht. Nur 16 von 60 geladenen Gästen kamen zum Neujahrsempfang.
Bild: Foto: Stefanie Brand

Nicht einmal ein Drittel der Baarer folgt der Einladung von Bürgermeister Leonhard Kandler zum Neujahrsempfang. Wie er darauf reagiert.

Für Baars Bürgermeister Leonhard Kandler gab es nur ein Wort, das den Neujahrsempfang 2019 beschreiben konnte: „Enttäuschend“. Gerade einmal 16 von 60 geladenen Gästen fanden sich in der Gastwirtschaft Bartlmä in Oberbaar ein.

Kein Neubürger und kein frisch gebackener Volljähriger kam zu der Veranstaltung am Sonntagabend. Von den insgesamt zwölf Gemeinderäten im Gremium kamen sieben Gemeindevertreter. Auch Vereinsakteure, die Kandler in seiner kurzen Ansprache noch als „Motoren der Gesellschaft“ bezeichnet hatte, kamen nur wenige.

Beim Empfang sollten „Wehwehchen“ besprochen werden

Kandlers Resümee: „Es ist schade, wenn die Leute, die im Dorf Verantwortung haben, nicht kommen können.“ Der Rathauschef hätte sich gewünscht, dass der Neujahrsempfang dazu genutzt werden könnte, das eine oder andere „Wehwehchen“ auszutauschen.

Dass der Rathauschef enttäuscht war von der geringen Resonanz der Baarer Bürger, klang bereits bei seinen Begrüßungsworten an. Dennoch wünschte er den Anwesenden hoch-offiziell ein gutes neues Jahr, dass eines jeden Wünsche in Erfüllung gehen, dass die anstehenden Projekte des Jahres gemeinsam auf den Weg gebracht werden und, dass gute Unterhaltungen bei Häppchen und Getränken auch im kleinen Kreis stattfinden werden. (brast)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren