1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Er setzt auf Austausch mit den Eltern

Schulanfang

11.09.2019

Er setzt auf Austausch mit den Eltern

Johannes Klier ist der neue Schulleiter in Kühbach. Der 37-Jährige ist verheiratet und hat einen sieben Monate alten Sohn.
Bild: Helene Monzer

Johannes Klier ist neuer Leiter in Kühbach

Johannes Klier sagt: „Das Wohl des Kindes steht immer im Zentrum meiner Arbeit.“ Er ist der neue Schulleiter an der Kühbacher Grund- und Mittelschule. Zuvor war er viele Jahre an der Grund- und Mittelschule St. Georg in Augsburg und im vergangenen Schuljahr als Konrektor an der Grund- und Mittelschule in Pöttmes tätig.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Klier schätzt besonders die familiäre Atmosphäre an einer Schule wie der Kühbacher, die er auch schon in Pöttmes erleben durfte. Als Schulleiter ist ihm der regelmäßige anlassunabhängige Austausch mit den Eltern und die Einbindung der gesamten Schulfamilie in den Schulentwicklungsprozess sehr wichtig, betont er. Schwerpunkt ist in diesem Schuljahr, das Medienkonzept umzusetzen und zu leben, was im vergangenen Schuljahr entwickelt wurde. Die Kühbacher Schule hat bereits auf den digitalen Wandel reagiert und neue technische Geräte angeschafft. Dabei ist aber ein ausgewogener Einsatz von analogen und digitalen Medien zu berücksichtigen, so Klier. An der Grund- und Mittelschule Kühbach hat er sich beworben, weil es ihm als Mittelschullehrer wichtig ist, dass eine Grund- und eine Mittelschule im Haus sind. „Dies ist eine große Bereicherung für das Schulleben“, sagt Klier. „Die Strukturen und das schulische Umfeld sind vergleichbar mit Pöttmes“, sagt er. „Die offene, vertrauensvolle Zusammenarbeit aller am Schulleben beteiligter Personen wie Schulleitung, Kollegium, Eltern, Gemeinde und Förderverein ist mir sehr wichtig“, betont Klier. „Dazu gehört auch die enge Verbundenheit mit dem Schulamtsbezirk Aichach-Friedberg.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren