1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Erstmals Sagenwanderung und Oktoberfest

Versammlung

12.05.2018

Erstmals Sagenwanderung und Oktoberfest

Der Vorstand des Heimatvereins Inchenhofen: (hinten, von links) Sylvia Märdauer, Bürgermeister Karl Metzger, Jutta Märdauer, (vorne, von links) Rita Posch, Brigitte Reißner, Erna Thurnhofer und Ludolf Karletshofer.
Bild: Karin Karletshofer

Heimatverein Inchenhofen stellt umfangreiches Jahresprogramm für 2018 vor

Neues hat der Inchenhofener Heimatverein St. Leonhard in seinem Jahresprogramm 2018. Das präsentierte Vorsitzende Sylvia Märdauer bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Voglbräu. Erstmals wird es zum Beispiel eine Sagenwanderung ins Bannholz geben, ebenso ein Oktoberfest anstatt des Kathreintanzes. Vorsitzende Sylvia Märdauer dankte ihrem neuen Vorstand für das vergangene Jahr, ebenso einigen besonderen Helfern. Das waren zum Beispiel Emma Wittkopf und Doris Stadler, die sich um die Blumen und den Fronleichnamsteppich kümmern sowie Christian Scherer, der den Zeltplatz für das Erlebniszelten bereitstellt. Dank galt auch den Mitgliedern für den regen Besuch der Veranstaltungen.

Anhand von Fotos berichtete Schriftführerin Brigitte Reißner über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Höhepunkte waren das Erlebniszelten im Ferienprogramm sowie das restlos ausverkaufte „Aufspuin beim Wirt“. Lebhafte Eindrücke vom zweitägigen Vereinsausflug in den Bayerischen Wald gab ein kurzer Film, erstellt von Zweitem Vorsitzenden Ludolf Karletshofer. In diesem Jahr führt der Vereinsausflug Anfang September ins Allgäu und an den Bodensee.

Auch wenn der Kassenbericht von Kassiererin Jutta Märdauer aufgrund von Investitionen, zum Beispiel in neue Zelte, mit einem negativen Deckungsbeitrag ausfiel, steht der Verein weiterhin auf soliden Beinen. Mit knapp 200 Mitgliedern ist der Heimatverein der zweitgrößte Inchenhofener Verein. Demzufolge standen 16 Ehrungen für 20-jährige Mitgliedschaft an.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Beim Jahresprogramm 2018, das erstmals auch in gedruckter Form an alle Haushalte verteilt wurde, ging Vorsitzende Sylvia Märdauer vor allem auf die neuen Angebote ein. Neben einer Sagenwanderung ins Bannholz wird im November die Schaubäckerei Scharold in Derching (Stadt Friedberg) besucht. Statt des Kathreintanzes findet zum ersten Mal am 13. Oktober ein Oktoberfest statt. Vor dem Aufziehen der Zachäusfahne am 20. Oktober mit Guatlregn vom Kirchturm wird die neue Fahne geweiht.

Bereits in wenigen Wochen veranstaltet der Verein ein großes Festwochenende. Sowohl beim Johannisfeuer am 22. Juni als auch beim Grillfest am 24. Juni wird ein spezielles Familienprogramm angeboten. Der Inchenhofener Bürgermeister Karl Metzger lobte die Dynamik des jungen Vereinsvorstands. Er dankte dem Heimatverein zugleich für die regelmäßige Teilnahme an den übergreifenden Aktionen wie der Flursäuberung und dem Leonhardiritt. (AN)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1947.tif
Sitzung

Todtenweis soll schöner werden

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden