Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. FC Affing trauert um Franz Meier

24.01.2019

FC Affing trauert um Franz Meier

Franz Meier †

Nachruf: Langjähriger Vereinsvorsitzender stirbt mit 62 Jahren

Im Jahr 1949 wurde der FC Affing gegründet; seither hatte er eine Reihe von Vorsitzenden. Keiner übte dieses Amt so lange aus wie Franz Meier, der von 1997 bis 2015 den Klub mit sechs Abteilungen (Fußball, Breitensport, Ski, Stockschützen, Tischtennis, Volleyball) und über 850 Mitgliedern leitete. Am Montag starb er im Alter von 62 Jahren. Seit Längerem hatte Meier mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Robert Lindermeier, der vor gut drei Jahren sein Nachfolger als Vereinsvorsitzender an der Spitze des FC Affing wurde, kannte Meier schon seit Jahrzehnten. Etwa in gemeinsamen Spielen mit der Jugend, wo Meier seinen Platz zwischen den Pfosten hatte. Lindermeier findet über seinen Vorgänger viele lobende Worte: „Er war ein selbstloser Mensch, immer nett.“ Als der Wechsel im Amt des Vereinschefs anstand, machte ihm Meier klar: „Ich will keine Geschenke, keine Ehrungen und auch keinen Ehrenvorsitz.“ Lindermeier konnte ihm wenigstens eine Dauerkarte für Heimspiele seines Vereins auf Lebenszeit schmackhaft machen. 1997 schätzte sich der Verein glücklich, dass Franz Meier das Amt der Nummer eins im Verein übernahm. Schließlich war er damals als Mitinhaber einer Firma für Zimmerei und Holzbau in Affing ein ausgewiesener Fachmann, der beim Bau der modernen Michael-Burger-Sportanlage am südöstlichen Ortsrand zusammen mit einer Reihe anderer verdienter Vereinsmitglieder wertvolle Dienste leistete.

Vor drei Jahren schied Meier aus der Leitung dieses Unternehmens aus. „Er hat sein Leben lang gearbeitet“, betont Lindermeier. „Er hat dazu beigetragen, dass wir den Bau der neuen Anlage stemmen konnten.“ Meier galt zudem als zurückhaltender Mensch, der nie darauf bedacht war, sich irgendwie in den Vordergrund zu drängen. Lindermeier bestätigt diesen Charakterzug: „Der Franz war ein herzensguter Mensch.“ In die Amtszeit von Franz Meier fielen die größten sportlichen Erfolge des FC Affing bis hin zum Aufstieg in die Fußball-Bayernliga. Unvergessen bleibt ein Gastspiel des FC Bayern München in Affing. (jeb)

Am Freitag, 25. Januar, wird in Haunswies um 14.30 Uhr ein Trauergottesdienst für den Verstorbenen gefeiert. Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren