1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Faltermeier ist in Affing ein Mann für den Übergang

Kommentar

09.11.2019

Faltermeier ist in Affing ein Mann für den Übergang

Bürgermeister Markus Winklhofer (rechts) gratulierte Gerhard Faltermeier nach dessen Vereidigung zum Zweiten Bürgermeister. Damals (2015) deutete alles auf eine gute Zusammenarbeit hin. Das hat sich inzwischen geändert.
Bild: Carmen Jung (Archiv)

Die Mühlhausener wollen, dass Gerhard Faltermeier Bürgermeister in Affing wird. Doch er kann im Fall seiner Wahl nur eine Periode lang amtieren.

Jetzt steht er also offiziell im Ring: Gerhard Faltermeier fordert in Affing Amtsinhaber Markus Winklhofer heraus. Die Nominierung in Mühlhausen bewies, dass Faltermeier enormen Rückhalt hat – trotz seiner 63 Jahre. Denn allein wegen seines Alters kann er nur ein Mann des Übergangs werden. Trotzdem ist Faltermeier ein sehr ernst zu nehmender Bewerber. Wer ihn kennt, kann sicher sein: Er wird im Fall seiner Wahl nicht sechs Jahre absitzen; er will zeigen, dass er’s besser kann als Winklhofer. Vom einstigen Befürworter ist er schon lange zu dessen größtem Kritiker geworden.

Was die Kandidatur von Rudi Fuchs in Affing bedeutet

Motiviert ist nicht nur der Kandidat. Motiviert sind auch viele Menschen. Das zeigt das große Interesse der Besucher. Das zeigt auch die beachtenswerte Gemeinderatsliste. Sie weist ein breites Spektrum auf. Immerhin sechs Frauen treten an; sechs Kandidaten sind unter 40 Jahre. Und es ist ein echter Kracher dabei: Rudi Fuchs. Dass der frühere Affinger Bürgermeister als Gemeinderat kandidiert, zeigt, wie sehr ihn die Gemeindepolitik nach wie vor berührt. Wie Fuchs indes seine Kandidatur begründet, ist ein reines Abstrafen seines Amtsnachfolgers Winklhofer. Das ist das eine. Das andere ist: Am Freitag zeigte sich, dass Fuchs nach wie vor polarisiert. So kehrt in Affing keine Ruhe ein. Es ist zu befürchten, dass Fuchs – ungeachtet seiner zweifellos vorhandenen fachlichen Kompetenzen – mit seiner Kandidatur der Gemeinde keinen guten Dienst erweist.

Hier geht's zu den Artikeln

Faltermeier ist in Affing ein Mann für den Übergang

Mühlhausener wollen Faltermeier als Bürgermeister

Rudi Fuchs will in den Affinger Gemeinderat

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

10.11.2019

Ich denke dass auch alle anderen Kandidaten motiviert sind. Mir erschließt sich daher nicht warum Faltermeier besser oder schlechter als andere Kandidaten ist.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren