Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Feuerwehr Tödtenried feiert ab heute Abend ihr 120-jähriges Bestehen

Sielenbach-Tödtenried

22.06.2017

Feuerwehr Tödtenried feiert ab heute Abend ihr 120-jähriges Bestehen

18 Festdamen begleiten das dreitägige Gründungsfest in Tödtenried: (hinten von links) Bettina Lahr, Brigitte Finkenzeller, Simone Lahr, Sophia Echter, Sarah Ledutke, (vorne von links) Viktoria Popfinger, Viktoria Finkenzeller, Barbara Frohnwieser, Verena Echter, Magdalena Braunmüller, Tanja Moser, Laura Stölzl, Ramona Lehrmann, Andrea Obermüller, Manuela Moser, Johanna Asam, Katrin Sailer, es fehlt Johanna Echter.
Bild: Sophie Schmid

Vor 120 Jahren wurde die Freiwillige Feuerwehr Tödtenried gegründet. Ab heute Abend wird das Jubiläum drei Tage lang gefeiert.

 120 Jahre ist es her, dass die Feuerwehr Tödtenried (Gemeinde Sielenbach) gegründet wurde. Am 20. Juni 1897 trafen sich zehn Bürger, um eine Feuerwehr zu gründen. Am Wochenende wird dieses Jubiläum mit einem dreitägigen Fest gefeiert.

In der Chronik der Wehr wurden viele schöne Momente festgehalten. Im Jahr 1904 fand beispielsweise der Bezirksfeuertag statt. 37 der 38 Feuerwehren des Bezirkes waren damals auf geschmückten Wagen und mit dem Fahrrad nach Tödtenried gekommen. Der Festumzug, wörtlich in der Chronik als „Vorbeimarsch“ bezeichnet, wurde abgehalten. Auch zum Jubiläum wird wieder ein „Vorbeimarsch“ stattfinden. Am Sonntag, 25. Juni, zieht ein Festumzug durch Tödtenried. Beginn ist um 13.30 Uhr.

Ein Schmankerl ist das „Hutsingen“

Ein Schmankerl ist das „Hutsingen“ zum Abschluss des Festes. Hutsingen ist eine Art Gstanzlsingen, bei dem die geladenen Hochzeitslader versuchen, ein Wort möglichst oft in origineller und witziger Art und Weise vorzutragen. Zeit haben sie, bis eine Kerze, wie man sie von Geburtstagstorten kennt, heruntergebrannt ist. Der Gewinner des Wettbewerbes bekommt einen samtenen Hut. In Tödtenried treten am Sonntagabend um 19 Uhr Lokalmatador Bernhard Stölzl, Renate Maier und Roland Woitsch gegeneinander an. Musikalisch umrahmt wird der Abend von Gisela und Siggi Bradl und der Sielenbacher Blaskapelle. Auch die Wollomooser Goaslschnoiza treten auf.

Das Gründungsfest der Feuerwehr findet vom heutigen Freitag, 23. Juni, bis Sonntag, 25. Juni, im Festzelt statt. Beginnen wird das dreitägige Festwochenende mit einer „Firefighter Party“ am Freitagabend. Hierfür engagierte die Feuerwehr die beiden Bands Shout und UddB. Einlass: 20 Uhr. Am Samstag treten die Drei Männer nur mit Gitarre auf. Karten sind noch an der Abendkasse erhältlich. Als Vorprogramm ist die Band MoUSas ab 19.30 Uhr zu hören. Einlass: 17.30 Uhr. Der Festsonntag wird um zehn Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst eröffnet. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren