Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Führungswechsel beim Roten Kreuz in Pöttmes

31.03.2009

Führungswechsel beim Roten Kreuz in Pöttmes

Pöttmes (AN) - Führungswechsel beim Roten Kreuz (BRK) Pöttmes: Nach acht Jahren stellte sich der Gemeinschaftsleiter Robert Mörmann nicht mehr zur Neuwahl. Einstimmig wurde als neue Bereitschaftsleiterin Petra Sälzer gewählt. Als Stellvertreter wurde Willi Zwergel bestätigt.

Die Rot-Kreuz-Gemeinschaft blickte auf ein arbeitsreiches Jahr zurück, bei dem alle Ehrenamtlichen an einem Strang gezogen haben. Dank ging an die Firmen, die Fahrzeuge zur Altmaterialsammlung kostenlos zur Verfügung stellen und an die Bürger, die ihr Material dem Roten Kreuz übergeben.

Große Herausforderungen

Die größten Herausforderungen im vergangenen Jahr waren die 50-Jahrfeier der Rot-Kreuz-Gemeinschaft, Mitwirkung beim Sanitätsdienst der Fußball-Europameisterschaft in Österreich, ein U-17-Länderspiel in Aindling, die Pferdetage in Gut Sedlbrunn, die Kriegerwallfahrt nach Maria im Elend, das Volksfest Pöttmes und der Einsatz bei zahlreichen Rockpartys und einigen anderen Veranstaltungen.

Führungswechsel beim Roten Kreuz in Pöttmes

Die Leiterin der Seniorengymnastik, Gudrun Bitzel, konnte mit Wassergymnastik im Hallenbad Rain, Damen- und Herrengymnastik circa 244 Stunden vorweisen. Das Jugendrotkreuz hat bei den Kreiswettspielen in der Stufe 1 den zweiten Platz belegt. Und besteht derzeit aus einer Gruppe, die von zwei Betreuerinnen geleitet wird.

Ein arbeitsreiches Jahr

Auch hier war es ein sehr arbeitsreiches Jahr. Sie haben unter anderem bei mehreren Erste-Hilfe-Kursen als Verletztendarsteller mitgeholfen, auch bei den beiden Altmaterialsammlungen wurde Hand angelegt, sodass auch hier 660 Stunden zusammenkamen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren