1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Fünf neue Schulweg-Helferinnen in Alsmoos

10.10.2018

Fünf neue Schulweg-Helferinnen in Alsmoos

Fünf neue Verkehrshelferinnen sorgen an der Haltestelle an der Kreisstraße in Alsmoos für Sicherheit. Unser Bild zeigt (von links) Petersdorfs Bürgermeister Dietrich Binder, die Verkehrshelferinnen Oksana Winter, Joanna Jedrzejczyk, Alexandra Niedermeier, Jenny Gamperl und Lena Griebsch, Verkehrserzieherin Carola Honisch und Helmut Beck, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht.
Bild: Hannes Beck

Auch in Alsmoos (Gemeinde Petersdorf) kommen Kinder mit dem Bus zur Schule. Das teilweise ungeduldige Verhalten der Kinder beim Warten an der Haltestelle birgt oftmals unerwartete Gefahren.

Vier Jahre lang sorgte in Alsmoos Sabine Mitterhuber für geordnete Verhältnisse an der Haltestelle. Nachdem sie aufhörte, unternahm Bürgermeister Dietrich Binder alle Anstrengungen, um Nachfolgerinnen zu finden. Junge Mütter werden jetzt an der viel befahrenen Kreisstraße in Petersdorf als ehrenamtliche Verkehrshelferinnen im Einsatz sein.

Im Petersdorfer Sitzungssaal begrüßte Bürgermeister Binder neben den ehrenamtlich tätigen Mamas auch Verkehrserzieherin Carola Honisch von der Aichacher Polizei und den Vorsitzenden der Kreisverkehrswacht Aichach-Friedberg, Helmut Beck. Die Polizeioberkommissarin führte die neuen Verkehrshelfer in ihren Aufgabenbereich ein und erläuterte die rechtliche Situation. Damit man die ehrenamtlichen Verkehrshelferinnen rechtzeitig und schon aus der Entfernung wahrnimmt, stattete die Verkehrswacht alle mit neon-gelben Jacken und Überwürfen aus. Oksana Winter, Joanna Jedrzejczyk, Alexandra Niedermeier, Jenny Gamperl und Lena Griebsch werden ab sofort für die Sicherheit der Schulkinder sorgen.

Schulwegsicherheit funktioniert immer dann, wenn Eltern, Schule, Polizei, Verkehrswacht und Gemeinden zusammenstehen, waren sich alle Anwesenden einig. Helmut Beck betonte, auch die Eltern müssten für die Sicherheit ihrer Kinder sorgen. Ein wichtiger Beitrag wäre, dafür zu sorgen, dass die Erstklässler auf dem Schulweg die von der ADAC-Stiftung kostenfrei zur Verfügung gestellten Sicherheitswesten trügen. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren