1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Für Fußballfans: „Public Viewing“ in und um Aichach

Weltmeisterschaft

14.06.2018

Für Fußballfans: „Public Viewing“ in und um Aichach

Schwarz-rot-goldener Jubel: Beim „Public Viewing (hier im Orient-Express in Aichach) freuen sich viele gemeinsam über die Tore der deutschen Elf.
Bild: Maximilian James

Wer Spiele gerne in Gesellschaft sieht, der hat viel Auswahl bei Gastronomen und Vereinen. Einer hat einen besonderen Bezug zum Gastgeberland

Allein daheim bei geschlossenen Rollläden auf dem Sofa oder mittendrin im fähnchenschwenkenden, „Schland“-skandierenden Feiervolk: Beim Fußballschauen gibt es verschiedene Fraktionen. Wer allerdings gern in Gesellschaft schaut, der hat im Landkreisnorden viel Auswahl. Nicht nur Gastronomen, auch einige Vereine veranstalten „Public Viewing“.

HotelDrei Bären in Ecknach Wer beim Fußballschauen einen Bezug zum Gastgeberland der Weltmeisterschaft sucht, der ist im Hotel Drei Bären im Aichacher Stadtteil Ecknach richtig. Inhaber Denis Pogarskij ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, seine Eltern haben aber russische Wurzeln. Auch, weil der Vater die russische Sauna, die Banja, in Deutschland vermisst hat, hat Pogarskij vor drei Jahren das Hotel Drei Bären mit drei russischen Saunahäusern gebaut. Im Gegensatz zur deutschen Sauna werden die Saunahäuser komplett gemietet. Pogarskij freut sich über viele Gäste mit russischen Wurzeln, die zum Teil von weither wegen der Banja anreisen. Aber auch Deutsche kommen zunehmend auf den Geschmack, erzählt er.

Zur WM nun baut er eine Großbildleinwand auf, auf der alle Spiele mit deutscher oder russischer Beteiligung gezeigt werden. Im Innenbereich, so dass das Wetter keine Rolle spielt. Dazu gibt es typisch russische Speisen wie Schaschlik-Spieße oder Pelmeni, mit Hackfleisch gefüllte Teigtaschen. Pogarskij selbst hält dem deutschen Team die Daumen. Als FC-Bayern-Fan hat er schon wegen der vielen Bayern-Spieler im Kader mehr Bezug zu Jogi Löws Elf als zum russischen Team.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Orient-Express in Aichach Eine Großbildleinwand baut Erol Duman im Biergarten „Orient-Express“ auf. Zwei Zelte und ein Pavillon schützen vor Regen. 500 bis 800 Gäste haben Platz. Duman zeigt alle Spiele. „Ich möchte sie ja auch sehen“, sagt er. Die Daumen hält er „natürlich Deutschland“.

Tio Pepein Aichach Alle Spiele zeigt Jose Barrera in seiner spanischen Bodega Tio Pepe. „Ich bin ein Fußballfanatiker.“ Im Innenhof des Stieglbräu-Gebäudes finden etwa 300 Gäste Platz. Eine Überdachung sorgt dafür, dass die Gäste auch bei Regen im Trockenen sitzen und die 3,80 auf 2,60 Meter große Großbildleinwand gut zu sehen ist. Bei Bedarf will Barrera den benachbarten Carport und sein Lokal mitnutzen. Wichtig ist für ihn: „Dass die deutsche Mannschaft möglichst weit kommt.“ Barrera hat den deutschen und den spanischen Pass. Seine Wunschpartie: Deutschland und Spanien im Finale.

Wandelbar in Aichach In der Wandelbar beim Oberen Tor läuft jedes Deutschland-Spiel auf einer Großbildleinwand im hinteren Teil des Lokals, im Barbereich auf vier Fernsehern. Bei gutem Wetter können die Spiele auch von draußen verfolgt werden, so Wirt Ralf Reh.

Ferber’sin Aichach Drinnen und draußen ist im Ferber’s im Klinger-Stadl Fußball geboten: Auf der Sonnenterrasse stellt Klaus Ferber einen 75-Zoll-Fernseher auf, der von allen Plätzen aus gut zu sehen ist. Auch drinnen stehen TV-Geräte. Ferber hofft, dass Deutschland möglichst weit kommt. Sein Tipp: Halbfinale.

Phong Lùu in Aichach Das Asia-Restaurant an der Donauwörther Straße bietet auf seiner Terrasse Fußball auf einer Großbildleinwand an. Etwa 100 Gäste haben dort Platz, sagt Inhaber Phong Vu Tuan.

Kenn i Di in Aichach Im Pub Kenn i Di am Stadtplatz sind alle WM-Spiele auf Fernsehern zu sehen, berichtet Siegfried Schenk, Vater der Inhaberin Lena Schenk. Für die Deutschland-Spiele wird draußen ein Großfernseher aufgestellt. 120 bis 140 Plätze gibt es dort. Im Biergarten der Kühbacher Brauerei, den ebenfalls Lena Schenk betreibt, läuft kein Fußball.

Café Central in Aichach Eine Großbildleinwand gibt es im Café Central mangels Platz nicht, sagt Inhaber Markus Finkenzeller. Fußballfans verpassen aber nichts: Im Café gibt es zwei Fernseher.

Atelier in Aichach Im Atelier in Aichach war die Europameisterschaft vor zwei Jahren im Biergarten auf Großbildleinwand zu sehen. Darauf verzichtet Wirt Holger Weiß heuer. Der Auf- und Abbau sei zu aufwendig. Wer nicht auf Fußball verzichten will, bekommt trotzdem genügend mit: Im Biergarten wird ein großer Fernseher aufgestellt.

Barbetriebin Aichach Im Barbetrieb sind voraussichtlich alle Spiele zu sehen, berichtet Christoph Pietzsch: im Lokal mittels Beamer, für die Gäste, die draußen sitzen, wird ein Fernseher aufgestellt.

CaféDahoam in Aichach Alle Spiele zeigt das Café Dahoam von Patricia Hullah auf Großbildleinwand und mehreren Fernsehern.

View Lounge in Aichach In der Shisha-Bar werden alle Deutschlandspiele gezeigt, zudem in der Gruppenphase alle Spiele während der Öffnungszeiten.

Legends Lounge in Aichach In dieser Shisha-Bar laufen alle Deutschland-Spiele im Innenbereich.

Canadain Obermauerbach Im Canada in Obermauerbach (Stadt Aichach) sind während der Öffnungszeiten alle Spiele zu sehen. Für Deutschlandspiele macht Wirt Rainer Knauer zusätzlich auf, ebenso für die Finalspiele.

Sommerkeller in Affing „WM-Fieber“ ist im Biergarten Sommerkeller in Affing angesagt. Wie Betreiber Walter Fischer sagt, verzichtet er wegen der schwierigen Lichtverhältnisse bei Spielen am Nachmittag auf Leinwand und Beamer. Stattdessen werden zwei große Fernseher aufgehängt. Mindestens 160 der Plätze sind zudem mit Schirmen überdacht. Gezeigt werden alle Spiele.

Lipsin Pöttmes Eine Großbildleinwand gibt es auch im Lips in Pöttmes. Etwa 200 Plätze bietet die Bar. Im ebenso großen Biergarten stellt Inhaber Hubert Ruisinger zusätzlich einen Großbildfernseher auf. Gezeigt werden alle Spiele, die während der Öffnungszeiten laufen. Nur wenn Deutschland spielt, macht Ruisinger zusätzlich auf.

Schützenheimin Eisingersdorf Alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft werden im Schützenheim in Eisingersdorf (Markt Aindling) auf großer Leinwand gezeigt. Los geht’s am Sonntag, wenn Deutschland ab 17 Uhr gegen Mexiko spielt.

InghauserAlm in Igenhausen Im Sportheim in Igenhausen (Gemeinde Hollenbach), der Inghauser Alm, werden alle Spiele gezeigt, so Wirt Stefan Reitberger. Zum Auftakt am Sonntag spielt außerdem ab 13 Uhr t die Band Fosterchild.

Einzelne Spiele sind bei Veranstaltungen zu sehen, damit auch die Fußballfans kommen können. Zum Beispiel am Sonntag im Aichacher Stadtteil Klingen: Die Feuerwehr veranstaltet ab 15 Uhr ihr Badeentenrennen und eine Defibrillatorenschulung, ab 17 Uhr läuft im Feuerwehrhaus das WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20aic-sanit%c3%a4ter4.tif
Soziales Wahlfach an Realschule

Vom Aichacher Schulsanitäter zum ehrenamtlichen Helfer

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!