Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Gebrauchshundesportverein schneidet bei Prüfung sehr gut ab

28.11.2018

Gebrauchshundesportverein schneidet bei Prüfung sehr gut ab

Die erfolgreichen Prüflinge: (von links) Leopold Pilat mit Merlin, Heinz Merkl mit Una, Kristin Oberhauser mit Loki, Prüfungsleiterin Ilse Mizera, Hans-Gunter Platzer mit Kacey, Leistungsrichter Gerd Biberger, Nicole Sailer mit Sunny, Josef Neumair mit Ronia, Claudia Zeitlmeir mit Vroni, Maja Ratzeck mit Dante, Carolin Winterwerber mit Tipsy, Silvia Baumann mit Eik, Brigitte Fischer mit Frankie.
Bild: Sabine Lohrmann

Der Gebrauchshundesportverein Wittelsbacher Land veranstaltete kürzlich eine VDH-anerkannte Hundeprüfung. Vom Bayerischen Landesverband für Hundesport wurde Gerd Biberger als Leistungsrichter zugeteilt. Ilse Mizera war als Prüfungsleiter für den reibungslosen Ablauf des Tages zuständig.

Carolin Winterwerber und Claudia Zeitlmeir legten den Sachkundenachweis (SKN) ab. Diese schriftliche Prüfung testet das Wissen über Hundehaltung, Hundeausbildung und die Regelkunde des Hundesports und ist die Grundvoraussetzung für jede weitere Sportprüfung beim Verein für Deutsches Hundewesen (VDH).

Den praktischen Unterordnungsteil der Begleithundeprüfung führten Maja Ratzeck mit ihrem Pudel Dante von der Rettenbacher Seewiesn, Claudia Winterwerber mit ihrem Golden Retriever Tipsy und Claudia Zeitlmeir mit ihrem Entlebucher Sennenhund Vroni vor. Alle drei Hunde standen im Gehorsam ihrer Besitzer, führten die Übungen korrekt aus und bestanden den Praxisteil. Im Verkehrsteil im öffentlichen Straßenverkehr wurden die drei Hunde zusätzlich auf ein verträgliches Wesen überprüft und mit dem Zertifikat Begleithund (BH/VT) ausgezeichnet.

Nicole Sailer mit ihrem Mix Sunny bestand die BGH1 mit guten 82 Punkten. Im Unterschied zur BH/VT werden dabei die Kommandos Sitz und Platz direkt aus der Bewegung ausgeführt. In der nächsten Prüfungsstufe BGH2 sind zusätzlich ein Apport auf ebener Erde und das Voraussenden gefragt. Leopold Pilat führte seinen Collie Merlin in der BGH2 mit 86 Punkten vor.

Trotz der eisigen Temperaturen nahmen auch fünf Fährtenhunde an der Prüfung teil. Die FPr1 meisterte Josef Neumair mit seinem Labrador Retriever Ronia unter Applaus mit sehr guten 93 Punkten. Silvia Baumann errang mit ihrem jungen Bouvier des Ardennes Hasenhirsch Eik 78 Punkte in der FPr1.

In der 1200 Schritten langen FH1 startete Brigitte Fischer mit ihrem Deutschen Schäferhund Frankie und wurde mit sehr guten 92 Punkten belohnt. Der FH2 mit einer Länge von 1800 Schritten stellten sich Hans-Gunter Platzer mit seinem Deutschen Schäferhund Kacey del Camino Duro mit guten 94 Punkten sowie Heinz Merkl mit seiner Deutschen Dogge Una Donna von Elderberry mit vorzüglichen 97 Punkten.

Die einzige Gebrauchshundeprüfung IPO2 wurde von Kristin Oberhauser mit ihrem Bouvier des Ardennes Loki von Lieblingen vorgeführt und mit 282 Punkten belohnt. Das Team erhielt 96 Punkte in der Fährte, gute 90 Punkte in der Unterordnung und 96 Punkte mit TSBa im Schutzdienst. (AN)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren