1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Geheimes Tagebuch offenbart pikante Details aus dem Dorfleben

"Wahnsinn"

24.11.2012

Geheimes Tagebuch offenbart pikante Details aus dem Dorfleben

IMG_3836.JPG
3 Bilder
In überaus akkurater Handschrift hat Ignaz Meyer seine Tagebücher verfasst. Lesen kann sie der Laie trotzdem nicht. Denn Meyer verwendete eine Geheimschrift, damit niemand den brisanten Inhalt versteht.
Bild: Nicole Simüller

Durch Zufall wurde in Aichach das Tagebuch Ignaz Meyers wiederentdeckt. Der in Geheimschrift verfasste Band gibt pikante Details aus dem Dorfleben um 1872 preis.

Untertags arbeitete er als Volksschullehrer, nachts trug er gerne Frauenkleider. Er trank, spielte und flog regelmäßig aus dem Wirtshaus. Er schrieb Tagebücher in Geheimschrift – und lebte in Gallenbach und Aichach.

1872 war er aus Schleching (Landkreis Traunstein) in den Aichacher Stadtteil strafversetzt worden. Nur durch Zufall wurde das Tagebuch von Ignaz Meyer jetzt im Aichacher Stadtarchiv wiederentdeckt.

Stadtarchivar Christoph Lang kann sein Glück kaum fassen: „Der Band ist Wahnsinn.“ Das Buch umfasst die Jahre 1870 bis 1879 und ist der einzige Hinweis auf die Existenz Meyers im Stadtmuseum. Auch im Gallenbacher Gemeindearchiv findet sich nichts zu ihm, da es erst um 1900 beginnt.

Bereits der eine Band enthält pikante Details über das Leben Ignaz Meyers. Regelmäßig ist von Alkoholexzessen die Rede. Dutzende Bezeichnungen in kuriosen Abstufungen finden sich im Tagebuch: vom „brändchen“ bis hin zum „rausch daß ich ganz wackle“. Das Tagebuch offenbart das Leben eines Exzentrikers - und einer tragischen Biografie.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Baur-08.tif

Ein Leben für den Gesang – Josef Baur aus Oberach wird 80

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen