Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Geschäftshaus ist noch immer zu haben

31.07.2010

Geschäftshaus ist noch immer zu haben

Dieses Haus am Marktplatz Aindling (rechts) hat noch immer keinen neuen Besitzer. Archivfoto: Evelin Ullmann

Aindling/Augsburg Für das leere Geschäftshaus am Aindlinger Marktplatz wurde gestern beim zweiten Zwangsversteigerungstermin im Augsburger Amtsgericht zwar ein Gebot abgegeben - das lag aber unter der Wertgrenze. Das bedeutet: Kein Zuschlag und ein dritter Termin. Dann könnte das große Wohn- und Geschäftshaus am Marktplatz 9 auch bei einem Gebot unter dieser Grenze einen neuen Eigentümer finden, teilte gestern Rechtspfleger Alfred Schwarz, Pressesprecher des Vollstreckungsgerichts, auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Vorausgesetzt, die Gläubigerbank ist mit diesem Preis dann einverstanden. Der in einem Gutachten ermittelte Verkehrswert für das Grundstück in zentraler Lage liegt bei 220 000 Euro. Die Gebäude sind aber in schlechtem Bauzustand. Gestern hätte zumindest die 50-Prozent-Grenze überboten werden müssen. Das Gebot lag aber unter 110 000 Euro. Beim ersten Termin im Mai wurde überhaupt kein Gebot abgegeben. Auch Aindlings Bürgermeister Tomas Zinnecker ist von der attraktiven Lage des Gebäudes am Maibaum überzeugt und könnte sich wieder ein Geschäft oder eine Wirtschaft dort vorstellen. Die Marktgemeinde baut auf einem Grundstück schräg gegenüber das neue Rathaus.

Zuletzt war in dem Haus ein Radlgeschäft gewesen, früher das Bekleidungsgeschäft Greiner. Das ehemalige landwirtschaftliche Anwesen mit rund 600 Quadratmetern Grundstücksfläche besteht aus drei nach hinten fortlaufenden Gebäuden. Der Laden im Erdgeschoss ist 135 Quadratmeter groß. Die Gesamtwohnfläche liegt bei 250 Quadratmetern. (cli)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren