Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Geschichte: Gedenkstätte für Aichachs „vergessene Frauen“

Geschichte
09.10.2019

Gedenkstätte für Aichachs „vergessene Frauen“

Im Aichacher Gefängnis saßen während der NS-Zeit politische Gefangene ebenso ein wie sogenannte „asoziale“ Frauen. Auf unserem Bild sind Zuchthausgefangene bei der Kontrolle und Montage von Munitionsteilen zu sehen. Viele Insassen wurden in Konzentrationslager deportiert. An sie will das Frauenforum mit einer Gedenkstätte erinnern.
Foto: JVA, Repro: Erich Echter

Das Frauenforum will in Aichach an die Opfer der NS-Zeit erinnern. Viele Frauen sind aus der Justizvollzugsanstalt in Konzentrationslager deportiert worden. 

Sie sollen nicht vergessen werden: die Frauen, die während der Zeit des Nationalsozialismus Insassen der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Aichach waren und in der Folge in Konzentrationslager deportiert wurden. Das Frauenforum Aichach-Friedberg will für sie in Aichach eine Gedenkstätte schaffen. Im Finanzausschuss des Aichacher Stadtrats gab es dafür einhellige Zustimmung und die Zusage, sich mit 7500 Euro daran zu beteiligen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.