Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Gesunde Ernährung für Kinder: Statt Kochkurs gibt's Videos

Aichach-Friedberg

30.12.2020

Gesunde Ernährung für Kinder: Statt Kochkurs gibt's Videos

Zweitklässler der Grundschule Kissing schütteln Sahne zu Butter. Das ist auch in Corona-Zeiten möglich, wenn im Zuge des Projektes "Na(h) gut" keine Kochkurse stattfinden können.
Bild: Barbara Straub

Das Projekt "Na(h) gut", das Kindern im Landkreis gesunde Ernährung nahebringen will, muss in Corona-Zeiten Abstriche machen. Das Alternativprogramm kommt gut an.

Seit fast zehn Jahren gibt es im Landkreis Aichach-Friedberg das Projekt „Na(h) gut - nah kaufen, gut essen" vom Wittelsbacher Land Verein. Es bringt gesunde, regionale Ernährung in Kindergärten und Schulen. In Corona-Zeiten funktioniert das auch online.

Das Projekt war die ersten Jahre über eine EU-Förderung ins Leben gerufen worden und wird seit 2016 von den Gemeinden des Wittelsbacher Landes unterstützt. Unter dem Motto "Na(h) gut" finden Geschmacksschulungen, Bauernhofbesuche und Kinderkochschulen statt. Das Projekt hat sich in den Jahren immer weiterentwickelt. Derzeit nehmen laut einer Mitteilung insgesamt 198 Kindergartengruppen und Schulklassen daran teil.

Gastwirte aus dem Wittelsbacher Land drehen Kochvideos

Corona bedeutete auch für dieses Projekt eine große Herausforderung. Denn typisch dafür sind zum Beispiel Geschmacksschulungen, bei denen vieles an Stationen erarbeitet und probiert wird. Die Ernährungsexpertinnen Barbara Straub und Judith Heckmaier, die auch die Kindergärten und Schulen besuchen, haben deshalb eigens Inhalte des Programms so umgestellt. Auf die Kochschulungen muss zwar momentan komplett verzichtet werden – da hier die Corona-Regeln nicht einzuhalten wären. Dafür wurden aber mit ein paar Wirten Videos gedreht, die im Internet angesehen und nachgekocht werden können.

An den Schulen erfuhren die Kinder einiges über saisonale und regionale Gemüsesorten, Umweltaspekte oder verschiedene Hühnerhaltungsformen. In kleinen Gläschen durften die Kinder selbst Butter schütteln und diese dann mit einem gesunden Brot verkosten.

Kinder und Lehrer freuen sich über Na(h) gut-Abwechslung

Gerade in der Corona-Zeit freuten sich die Lehrkräfte und besonders die Schüler, dass eine interessante Abwechslung zum Schulalltag stattfinden konnte. Sie waren laut Mitteilung begeistert bei der Sache. Das Feedback der Lehrkräfte sei durchwegs positiv gewesen. Mehrfach sei der Wunsch gekommen, das Programm so beizubehalten, wird berichtet.

Bis jetzt konnten alle teilnehmenden Kindergärten und Schulen besucht werden. Der zweite Durchgang beginnt dann Anfang 2021 – ebenfalls mit angepasstem Programm. Hier finden sich die Videos, die mit Gastwirten gedreht wurden. (AZ)

Das könnte sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren