Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Goldene Hochzeit und Doppelgeburtstag bei Brauns

22.05.2015

Goldene Hochzeit und Doppelgeburtstag bei Brauns

Bei der goldenen Hochzeit in der Spitalkirche: die Brauns mit Stadtpfarrer Herbert Gugler und Mitgliedern des Krankenunterstützungsvereins.
2 Bilder
Bei der goldenen Hochzeit in der Spitalkirche: die Brauns mit Stadtpfarrer Herbert Gugler und Mitgliedern des Krankenunterstützungsvereins.

Dreifach Grund zu feiern gab es im Hause Braun: Robert und Therese Braun feierten beide ihren 75. Geburtstag und außerdem ihre goldene Hochzeit.

Am 8. April 1940 hat Therese Braun, geborene Matzka, in Dürnholz in Südmähren das Licht der Welt erblickt. Mit fünfeinhalb Jahren wurde sie 1946 mit ihren Eltern und drei Brüdern aus ihrer Heimat vertrieben. Auf Umwegen kam die Familie zunächst nach Aichach und später in den Gemeindebereich Petersdorf, wo Therese Braun aufwuchs und zur Schule ging. Nach der Schule erlernte sie das Schneiderhandwerk und arbeitete nach der Lehre bei verschiedenen Firmen.

Robert Braun ist am 11. Mai 1940 in Aichach geboren und aufgewachsen. Nach dem Besuch der Mittelschule erlernte er in Augsburg den Beruf des Einzelhandelskaufmanns. Nach seiner Lehre arbeitete er im erlernten Beruf bei verschiedenen Firmen in der näheren Umgebung von Aichach.

Am Pfingstsamstag 1961 lernten sich die beiden Jubilare beim Tanzen im Café Koch in Aichach kennen und lieben. Am 18. März 1965 schlossen sie im Standesamt in Aichach den Bund der Ehe. Die kirchliche Trauung fand am 20. März 1965 in der Stadtpfarrkirche in Aichach statt. Nach der Vermählung bezogen sie in Alsmoos erstmals eine eigene Wohnung. Im Jahre 1973 wechselte Robert Braun in den Verwaltungsdienst der Stadt Augsburg und schloss die Ausbildung zum mittleren Dienst sehr erfolgreich ab. Nach kurzer Zeit schaffte er auch den Aufstieg in den gehobenen Dienst. Im Jahre 1980 baute das Jubelpaar in Aichach ein Eigenheim und zog nach Aichach um. Noch im selben Jahr erhielt Robert Braun eine Anstellung beim Landratsamt Aichach, wo er bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2001 in verschiedenen Sachgebieten tätig war. Das Jubelpaar freut sich über drei Töchter, die mit ihren Familien in Kaisheim, Freising und Askim bei Göteborg in Schweden wohnen, und sechs Enkelkinder, deren Besuch immer wieder fröhliches Leben ins Haus bringt.

Nach dem Umzug nach Aichach im Jahre 1980 traten Therese und Robert Braun in den Allgemeinen Krankenunterstützungsverein Aichach (KUV) ein. Im Jahre 1981 übernahm Robert Braun als Verwaltungsfachmann das Ehrenamt des Schriftführers und übte dieses bis zum Jahre 2014 mit Freude aus. Als Dank für seine langjährige und zuverlässige Arbeit und die damit verbundenen Verdienste wurde er 2014 zum Ehrenmitglied ernannt.

Am 18. März feierte das Paar im kleinen Rahmen die standesamtliche goldene Hochzeit, wozu ihnen unter anderem Mitglieder des KUV und Bürgermeister Klaus Habermann gratulierten. Am 16. Mai fand goldene Hochzeit in der Spitalkirche in Aichach statt. Anschließend wurde das Hochzeitsjubiläum mit dem Doppelgeburtstag des Jubelpaars – zusammen 150 Lebensjahre – im Gasthof Wagner in Untergriesbach gebührend gefeiert. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren