1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Großfeuer richtet 500000 Euro Schaden in Unterschneitbach an

Polizeireport

25.11.2013

Großfeuer richtet 500000 Euro Schaden in Unterschneitbach an

Fatale Flammen

Maschinenhalle im Aichacher Stadtteil brennt bis auf die Grundmauern nieder. Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort

Aichach-Unterschneitbach Zu einem Großeinsatz im Aichacher Stadtteil Unterschneitbach haben am Freitagabend Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehren ausrücken müssen. Eine landwirtschaftliche Maschinenhalle brannte dort bis auf die Grundmauern nieder. Der Schaden ist immens: Die Polizei schätzte ihn am Wochenende auf rund eine halbe Million Euro.

Wie am Samstag kurz berichtet, stand der Dachstuhl des frei stehenden landwirtschaftlichen Gebäudes bereits lichterloh in Flammen, als die Feuerwehren aus Aichach sowie aus den Stadtteilen Ober- und Unterschneitbach, Sulzbach und Griesbeckerzell eintrafen. Gegen 20.30 Uhr war der Brand entdeckt worden.

In der Halle waren neuwertige landwirtschaftliche Maschinen wie ein Traktor mit Anhänger, Geräte und Baumaschinen sowie ein Wohnwagen abgestellt gewesen. Nichts davon konnte gerettet werden. Auf dem Dach der Halle war eine Photovoltaikanlage installiert. Auch sie wurde durch die Flammen völlig zerstört. Bald nachdem die Feuerwehren vor Ort waren, brach die Halle in sich zusammen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dach bricht zusammen, als Rettungskräfte ins Haus wollen

Die Aichacher Feuerwehr bekämpfte den Brand von außen über ihre Drehleiter, die sie im Hof des Anwesens aufstellte. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach erschwerte den Einsatzkräften ihre Arbeit.

Weil der Besitzer der Halle die Feuerwehrler informierte, dass sich in dem Gebäude Gasflaschen befinden, sollte ursprünglich ein Angriffstrupp erkunden, ob die Gasflaschen aus dem Gebäude geholte werden könnten. Als das Dach der Maschinenhalle unvermittelt einstürzte, konnten die Feuerwehrler den Brand jedoch nur noch von außen löschen.

Die Wehren aus den Aichacher Stadtteilen Oberschneitbach, Griesbeckerzell und Sulzbach unterstützten die Feuerwehr Aichach dabei, das Feuer zu löschen, und übernahmen den Schutz der benachbarten Gebäude. Die Feuerwehr Oberschneitbach übernahm die Brandwache vor Ort, nachdem das Feuer gelöscht war.

Glücklicherweise wurde durch den Brand und bei dem Einsatz niemand verletzt. Die Ursache für das Feuer war am Wochenende nach Polizeiangaben unklar. Die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg hat inzwischen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bei uns im Internet

finden Sie eine Bildergalerie mit Fotos von dem Großeinsatz unter

aichacher-nachrichten.de/bilder

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20reiseberger(1).tif
Familienbetrieb

Die zwei guten Geister bei Betten Reisberger in Dasing

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen