1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Gutes Konzept für Western-City braucht Zeit

Gutes Konzept für Western-City braucht Zeit

Kommentar Von Mareike König
13.09.2018

Damit sich der Freizeitpark langfristig behaupten kann, braucht es ein umfassendes Konzept.

Vor gut einem Jahr standen die Veranstalter der Karl-May-Festspiele erst einmal vor dem Nichts: Marktplatz und Saloon, das gab es plötzlich nicht mehr in der Dasinger Western-City. Schon damals zogen Spielleiter Peter Görlach und seine Leute die Saison tapfer durch. Und auch in diesem Sommer waren die Karl-May-Festspiele wohl ein Erfolg.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Fest steht: Damit sich der Freizeitpark langfristig behaupten kann, braucht es ein umfassendes Konzept. Um so etwas neben dem normalen Betrieb auszuarbeiten, braucht es Zeit. Die Dasinger Räte haben in ihrer jüngsten Sitzung Wohlwollen für das Projekt signalisiert. Dass sie konkrete Pläne sehen wollen, bevor sie den Bauvorhaben auf dem Areal zustimmen können, ist verständlich. Damit die Western-City auch in Zukunft Besucher anlockt und sich gegenüber anderen Freizeitparks behaupten kann, sollten sich die Verantwortlichen deshalb so viel Zeit lassen, wie sie brauchen. Um dann mit einem sorgfältig ausgearbeiteten Entwurf in die Zukunft zu starten.

Dazu könnten dann auch ein ausgebautes Restaurant und ein Hotel für Übernachtungsgäste gehören, die von weiter weg die Western-City besuchen.

Hier geht es zum Artikel.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren