Stadtrat Aichach

02.07.2016

Gutmann geht

Der Aichacher Stadtrat Raphael Gutmann
Bild: Benjamin Hasmüller/Archivfoto

Der Aichacher FDP-Stadtrat Raphael Gutmann will sein Mandat aufgeben. Wofür er Zeit braucht

Er ist das jüngste Mitglied im Aichacher Stadtrat: Raphael Gutmann, einziger Vertreter der FDP in dem kommunalen Gremium, will sein Mandat im Herbst zurückgeben, voraussichtlich Ende September. Das kündigte der 26-Jährige am Ende der Stadtratssitzung am Donnerstagabend an.

Raphael Gutmann, der vor seiner Heirat im September 2015 den Nachnamen Wimmer trug, wird im Herbst Vater, ließ er wissen. Er wolle dann mehr Zeit für die Familie haben. Zudem sei er auch beruflich stark gefordert. Er bedankte sich für die Zusammenarbeit im Stadtrat, die er als interessante Zeit bezeichnete.

Gutmann, der 2008 schon einmal kandidiert hatte, wurde 2014 im Alter von 24 Jahren in den Stadtrat gewählt. Sein Vorgänger dort war der mittlerweile verstorbene Bundestagsabgeordnete und Arzt Erwin Lotter. Gutmann ist in Aichach geboren und aufgewachsen, hat Wirtschaftsmathematik studiert und arbeitet als Aktuar (Versicherungs- und Finanzmathematiker) bei einer großen Versicherung in München. Der FDP ist Gutmann 2009 beigetreten und übernahm im Ortsverband Aichach das Amt des Schatzmeisters. Seit 2014 ist er Ortsvorsitzender. Auf Landkreisebene war er von 2010 bis 2012 stellvertretender Kreisvorsitzender und Schatzmeister der Jungen Liberalen Aichach-Friedberg.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Im Stadtrat hat Gutmann mit den weiteren „Einzelkämpfern“ Erich Echter (Christliche Wählergemeinschaft) und Erol Duman (Bündnis Zukunft Aichach) eine Fraktionsgemeinschaft gebildet und ist deren stellvertretender Vorsitzender. Die Fraktion vertritt er im Verwaltungs-, Finanz- und Werkausschuss sowie im Stiftungsausschuss. Inhaltlich wollte er bei seinem Amtsantritt vor allem eine Stimme der jungen Generation sein. Er setzt sich für Schuldenabbau ein und zum Beispiel für freies WLan in der Innenstadt.

Raphael Gutmann muss formell sein Ausscheiden aus dem Stadtrat noch schriftlich beantragen und der Stadtrat zustimmen. Erste Nachrückerin wäre laut Liste die Ärztin Edith Lotter. (bac)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren