Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Haimhausen: Dobermann greift sein Herrchen an - Hund wird eingeschläfert

Haimhausen
27.05.2019

Dobermann greift sein Herrchen an - Hund wird eingeschläfert

Ein Dobermann hat sein Herrchen schwer verletzt. (Symbolfoto)
Foto: Horst von Weitershausen

Hunde-Drama am Sonntagnachmittag: Ein Dobermann hat sein Herrchen angegriffen und ihm schwere Verletzungen zugefügt. Wie Schlimmeres verhindert werden konnte.

Ein Dobermann hat sich am Sonntagnachmittag in Haimhausen (Landkreis Dachau) mehrmals im Körper seines Herrchens verbissen. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Dachau eingeliefert, der Hund eingeschläfert. Wie die Polizei mitteilte, schubste der 50 Kilogramm schwere Dobermann eine 68-Jährige in ihrem Garten um. Als ihr Ehemann versuchte, den Hund am Halsband festzuhalten, riss es.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.