1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Harmonische Einstimmung auf die stade Zeit

Musik

23.11.2016

Harmonische Einstimmung auf die stade Zeit

Die Cantabella Kids bei ihrem ersten Auftritt.
Bild: Katharina Wachinger

Zum zehnten Mal gestalten Chöre und Solisten die Klangnacht in der voll besetzten Obergriesbacher Kirche

Die Adventszeit steht vor der Tür. Die Klangnacht in der Obergriesbacher Pfarrkirche St. Stephan ist jedes Jahr der Einstieg in die sogenannte stade Zeit. Zum zehnten Mal stimmten Chöre aus Obergriesbach und Zahling und Solisten bei der Klangnacht auf diese Zeit ein. Sie boten den Besuchern fast eineinhalb Stunden ein abwechslungsreiches Programm auf hohem Niveau.

Für die Freunde des Chorgesangs ist die Klangnacht am letzten Sonntag im Jahreskreis inzwischen ein fester Termin. Der Abend in der voll besetzten Pfarrkirche war ein besonderes Klangerlebnis, zu dem Pfarrer Karl Heinz Reitberger Gäste und Musiker begrüßte. Das Programm mit vier Chören, Solistinnen und Instrumentalmusikern deutete schon von Anfang an die Vielseitigkeit des Abends an.

Der Obergriesbacher Kirchenchor unter der Leitung von Peter Lenz eröffnete den musikalischen Reigen mit der Adventskantate Nr. 5 von K. Heizmann „Nun öffnet eure Herzen“, eine Empfehlung, sich auf die adventliche Stimmung einzulassen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gespannt schauten die Besucher auf vier Mädchen, die Cantabella Kids, die ihrem Debüt entgegenfieberten. Sie singen erst seit Anfang Oktober zusammen unter der Leitung von Sandra Tucker-Halbfell. Mit „Meine kleine Kerze“, einem Lied von Detlef Jöcker, begeisterten sie die Zuhörer. Für moderne, zeitgenössische Musik steht die Gruppe Cantabella, ebenfalls unter der Leitung von Sandra Tucker-Halbfell. Bei „I Will Follow Him“, einem von drei Liedern, sprang der Funke auf das Publikum über, das sich mit Beifall bis zum Ende des Konzerts gedulden musste. Die ausgebildete Sopranistin Sandra Tucker-Halbfell, die schon an großen Opern- und Konzerthäusern sang, war nicht nur als Chorleiterin in Aktion, sie sang auch im Obergriesbacher Kirchenchor und als Solistin. Aus der Schule von Violinlehrer Karl Wilhelm Agatsy kommt Elise Lindermeier. Die beiden spielten ein Konzert für zwei Violinen von Antonio Vivaldi. Begleitet wurden sie von Michiyo Nagano-Lindermeier an der Orgel. Der gemischte Zahlinger Chor unter der Leitung von Alois Bichlmeier bereicherte das Programm mit zwei Liedern von Lorenz Maierhöfer: „Alle Menschen dieser Welt“ und „Du bist mein Gott und ich danke dir“. Herbert Tomschi an der elektrischen Orgel begleitete sowohl den Chor als auch das Nachwuchstalent Luna Schönleben zu „Du bist mein Ziel“ von Andy Weiß. „Greensleeves“ mit Sopranistin Renate Insam aus Zahling, nach einer englischen Volksliedmelodie, war sicher einer der Höhepunkte des Abends. Zwischen den musikalischen Beiträgen regte Mesnerin Irmi Lotter mit besinnlichen Texten in freudiger Erwartung auf den Herrn zum Nachdenken und zum Stillwerden an. Die Singgruppe Zeitklang unter der Leitung von Kathi Wörle führte neben rhythmischen Liedern „Can You Feel the Love Tonight“, bekannt aus dem Musical „König der Löwen“, auf. Damit neigte sich der Abend fast dem Ende zu. „Danke“ sang der Obergriesbacher Kirchenchor, bevor alle Chöre zum Finale im Altarraum zusammenrückten. Der Gospelsong „O Happy Day“, zu dem Sandra Tucker-Halbfell die Solostimme sang, verursachte Gänsehaut pur und wurde mit viel Beifall belohnt.

Die Besucher nahmen die vorweihnachtliche Stimmung mit hinaus auf den Kirchplatz. In gemütlicher Runde genossen sie das kulinarische Angebot und ließen so den Abend ausklingen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_5224.tif
Konzert

Klangnacht stimmt auf Advent ein

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden