1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Hedorfer Reisen ist 90 Jahre alt

Jubiläum

02.05.2018

Hedorfer Reisen ist 90 Jahre alt

Copy%20of%20pet-hedorfer1(1).tif
2 Bilder
Ein umgebauter Londoner Doppeldeckerbus versorgte beim Jubiläum der Firma Hedorfer in Axtbrunn die Gäste. Vor dem neuen Reisebus der Firma die Familie: (von links) Marlene und Johann Hedorfer, Tochter Carola, Juniorchef Johannes. Fotos: Josef Kigle

Einst waren es Marktfahrten, heute fährt das Busunternehmen mehrere Linien im Wittelsbacher Land

Das Familienunternehmen Hedorfer im Petersdorfer Ortsteil Axtbrunn feierte mit Freunden, Geschäftspartnern, Vereinsvertretungen und Nachbarschaft seinen 90. Geburtstag. Auf dem Hof stand ein Doppeldeckerbus, ein sogenannter Londonbus aus dem Jahre 1961, der zu einem Partybus umgebaut worden war.

Seniorchef Hans Hedorfer gab einen Rückblick auf die Firmengeschichte. Im Jahre 1928 gründete sein Großvater Stefan Hedorfer das Unternehmen für Personen- und Güterverkehr und baute es langsam aus. Ab 1930 fanden regelmäßige Marktfahrten von Axtbrunn nach Augsburg statt. 1940 kam der Linienverkehr von Ebenried (heute Markt Pöttmes) nach Augsburg hinzu. 1952 übernahm dann der Sohn des Gründers, Stefan Hedorfer junior, das Unternehmen und 1960 wurde das Reisebüro in Augsburg am Oberen Graben eröffnet. 1970 kam die Schulbuslinie von Hohenried nach Pöttmes hinzu, 1973 stieg dann der heutige Seniorchef Johann Hedorfer in den Betrieb ein und die Linie Ebenried/Edenhausen nach Aichach wurde aufgebaut.

1974 war die Firma im Besitz des ersten Doppeldeckerbusses in Bayern, der mit Toilette und Bordküche ausgestattet war. 1980 wurde der Schulbus von Hohenried nach Pöttmes zum Linienbus. 1981 gab Hedorfer den Güterverkehr auf und konzentrierte sich ganz auf den Reiseverkehr. 1988 starb viel zu früh der damalige Seniorchef Stefan Hedorfer. Die Firma übernahm dessen Frau Therese. 1989 wurde der Linienverkehr erweitert und Hedorfer mit in den Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund (AVV) einbezogen. Im Jahre 1992 übernahm dann Johann Hedorfer die Firma und gründete eine GmbH. Im Jahre 1997 wurde seine Frau Marlene Gesellschafterin und Geschäftsführerin. 1999 wurden die Omnibusgaragen komplett saniert und erweitert und im Jahre 2014 kam Sohn Johannes als Angestellter in die Firma. 2014 gab es in der Firma den ersten Bus mit dem Logo des AVV, im Jahre 2016 kam Hedorfer in einer Bietergemeinschaft mit der Firma Spangler aus Gundelsdorf (Markt Pöttmes) an das Linienbündel Wittelsbacher Land 04 und es kamen die Linien 213, 225, 229, 301, 303 und 323 hinzu. Zum Fuhrpark der Firma gehören heute neben vier Linienbussen und einem Überlandbus ein neuer Luxusreisebus Mercedes-Benz Tourismo mit 50 Plätzen, Schlafsesseln und WLAN-Ausstattung für die Fahrgäste.

Johann Hedorfer hob die Unterstützung seiner Familie hervor und die Bedeutung der insgesamt 15 Angestellten, die zum Teil schon seit Jahrzehnten für das Busunternehmen fahren und arbeiten. Juniorchef Johannes Hedorfer, der die Firma übernehmen wird, dankte seinen Eltern für ihren Einsatz.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20AN_WhatsApp(1).tif
Service

WhatsApp-Newsletter: Jetzt anmelden und gewinnen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen