Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Heimplätze sind im Landkreis Mangelware

Betreuung

24.11.2017

Heimplätze sind im Landkreis Mangelware

Im Wittelsbacher Land mangelt es an Heimplätzen, nicht zuletzt auch weil Pflegepersonal fehlt.
Bild: Symbolfoto: Matthias Becker

Senioren- und Pflegeheime im Landkreis Aichach-Friedberg sind ausgelastet. Auch der Personalmangel ist ein gravierendes Problem.

Noch nie waren die Senioren-und Pflegeheime im Landkreis so ausgelastet wie jetzt. Das teilt das Landratsamt Aichach nach einer aktuellen Erhebung mit. Zum ersten Mal können nun einige freie Plätze nicht vermietet werden, weil es schlicht an Personal fehlt.

Seit mehr als zwanzig Jahren ermittelt das Landratsamt die Auslastung der Pflegeheime und zählt freie Plätze. Neu ist der Umstand, dass das erforderliche Personal zur Erfüllung der Mindestpersonalvorgaben nicht zu finden war. Etwas vereinfacht formuliert benötigen die Pflegebedürftigen jährlich rund 25 neue Heimplätze.

Dies sei neben Veränderungen der Familienstruktur vor allem der Zunahme hochaltriger Bürger geschuldet, so das Landratsamt. Tatsächlich sind in den vergangenen zwanzig Jahren knapp 500 neue Heimplätze entstanden. Die Bundesregierung hat Anfang des Jahres das neue Pflegestärkungsgesetz verabschiedet, das die Pflegeversicherungsleistungen für die Pflege zuhause deutlich erhöht hat und die Zuschüsse für Heimbewohner in den unteren Pflegegraden um bis zu 3000 Euro jährlich kürzte (wir berichteten). Davon erhoffen sich viele eine Verlagerung vom Heim hin zur Pflege durch Pflegedienste, Kurzzeit- und Tagespflege. Je nach Gutachten liegen die Prognosen zwischen zehn und 18 Prozent weniger Heimnachfrage in den nächsten zwei Jahren.

Erwartete vorübergehende Leerstände nicht eingetreten

Bisher ist diese Trendwende nicht in diesem Umfang eingetreten. Zwar ist die neu entstandene Tagespflege in Friedberg innerhalb von Tagen ausgelastet und auch die Pflegedienste verzeichnen deutlich mehr Patienten, aber in den Heimen hat dies nicht zu den erwarteten vorübergehenden Leerständen geführt. So wird es wohl bis März dauern, wenn je nach Länge der Winterpause, der Neubau eines Heims in Aichach und eine Erweiterung in Mering fertiggestellt sind und wieder ausreichend Plätze zur Verfügung stehen. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren