Newsticker
Corona: Zahl der insgesamt gemeldeten Infektionen in Deutschland übersteigt drei Millionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Hetzplakat an Pöttmeser Asylkreis-Tür

Politik

05.11.2019

Hetzplakat an Pöttmeser Asylkreis-Tür

Grüne erstatten nach Beschimpfungen Anzeige gegen unbekannt

Ein Plakat, das am Sonntag an die Türe des Asylkreises in Pöttmes gehängt wurde, wird ein Fall für die Polizei. Der Kreissprecher und Landratskandidat der Grünen, Stefan Lindauer, teilte mit, dass er noch am Montagabend eine Strafanzeige gegen unbekannt bei der Aichacher Polizei stellen will. Auf das Plakat wurde unter anderem eine Postkarte der Grünen aufgeklebt und mit der Überschrift „Scheiss Lesben Schwulen Multi Kulti und Kifferpartei“ versehen.

Dazu wurden die Fotos von Lindauer und der Landtagsabgeordneten Christina Haubrich durchgestrichen. Zudem enthält das Hetzblatt ein frei erfundenes fremdenfeindliches Heine-Gedicht und aufgeklebte Werbeplakate rechter Gruppierungen mit Forderungen wie „Asylflut stoppen“. Wie eine Mitarbeiterin des Asylkreises unserer Zeitung berichtete, wurden schon öfters derartige Plakate an der Tür des Asylkreises gegenüber der Kirche St. Peter und Paul angebracht.

Bisher wurde nie Anzeige erstattet. Lindauer sieht auch die anderen demokratischen lokalen Parteien in der Pflicht, sich strikt gegen Rassismus und Antisemitismus zu stellen – auch bei gemeinsamen Aktionen. Zudem fordert er die sofortige Aufklärung der Fälle in Pöttmes.

Bundesweit erregten zuletzt Morddrohungen gegen Cem Özdemir und Claudia Roth Aufsehen. Lindauer hält es durchaus für möglich, dass das den oder die Pöttmeser Täter inspiriert haben könnte. (ull)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren