Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Hitze zwingt Pflasterer nicht in die Knie

22.07.2010

Hitze zwingt Pflasterer nicht in die Knie

In der Sommerhitze arbeiten Thomas Wächter, Peter Birner und Andreas Eberlein für die Wasserversorgung in Igenhausen. Foto: Reitberger
Bild: Reitberger

Die Arbeiten bei der Ortsdurchfahrt in Igenhausen liegen voll im Zeitplan. Bald wird der erste Bauabschnitt sogar asphaltiert. Und das bei der Hitze.

Es geht voran. Und zwar zügig. Der Ausbau der Ortsdurchfahrt im Hollenbacher Ortsteil Igenhausen liegt absolut im Zeitplan.

Jetzt sind bereits die Pflasterarbeiten zur Straßenbegrenzung am ersten Bauabschnitt fertig. Dabei handelt es sich für das Stück vom Ortseingang von Schönbach kommend bis zum Abzweig der Weiherstraße gegenüber der Kirche. Die Pflasterer erbrachten angesichts der Hitze eine Rekordleistung.

Parallel dazu optimieren die Mitarbeiter der Magnusgruppe die Leitungen, Schieber und Hydranten der Wasserversorgung. Unumgänglich ist dabei die kurzzeitige Versorgungsunterbrechung für die Anlieger in der Aichacher Straße oft nur für ein oder zwei Stunden. Dass die Versorgung insgesamt kein Problem bedeutet, liegt laut einer Mitteilung an den Notverbünden, die die Magnusgruppe schon vor Jahrzehnten durchführte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zur Überbrückung anderes Trinkwasser

So konnte zur Überbrückung kurzzeitig für einige Stunden Trinkwasser von der gemeindlichen Versorgung Hollenbachs und der Hardhofgruppe in Rehling bezogen werden. Ohne diese Verbünde hätte es Versorgungsprobleme gegeben. Wie die Straßenbaufirma Schweiger mitteilte, soll kommende Woche bereits das erste Teilstück der Ortsdurchfahrt mit einer Schwarzdecke versehen werden.

Zum Vereinsjubiläum ist die Straße befahrbar

Danach gehen die Mitarbeiter in Urlaub, und die Versorgungsunternehmen haben dann Zeit, ihre jeweiligen Leitungen in den Gehwegbereichen zu erneuern. Zum 40. Jubiläum des FC Igenhausen an diesem Wochenende ist dieses Straßenstück zwar noch nicht staubfrei, aber befahrbar. (rs)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren