1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Hochsilo in Haslangkreit droht einzustürzen

Polizeireport

25.07.2018

Hochsilo in Haslangkreit droht einzustürzen

Im Kühbacher Ortsteil Haslangkreit geriet am Dienstagabend ein mit 100 Tonnen Getreide beladenes Silo in Schräglage. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Haslangkreit, Kühbach und Aichach sowie das Technische Hilfswerk (THW) rückten an. Zur Entlastung saugten sie einen Teil des Getreides aus dem Silo ab.
Bild: Erich Echter

Ein mit 100 Tonnen Getreide beladenes Hochsilo drohte am Dienstagabend in Haslangkreit (Kühbach) einzustürzen. Drei Feuerwehren und das THW rückten an.

Im Kühbacher Ortsteil Haslangkreit drohte am Dienstag ein Hochsilo einzustürzen, das mit 100 Tonnen Getreide beladen war. Die Feuerwehren aus Kühbach, Haslangkreit und Aichach – letztere mit Drehleiter – rückten an und saugten die Hälfte des Getreides aus dem eingeknickten Silo. Auch das Technische Hilfswerk aus Friedberg war vor Ort. Der Einsatz dauerte laut Kühbachs Kommandant Michael Bergmeier von circa 20.45 bis 2.30 Uhr. Der Gefahrenbereich blieb nach dem Einsatz abgesperrt. (nsi)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren